Top-Stimmung beim 41. VfL-AH-Vatertag

 

Auch die 41. (!) Auflage des Vatertagsturniers der Fußball-AH des VfL Birkenau war ein voller Erfolg und fand bei bestem Wetter mit der SG Hohensachsen auf der Sportanlage im Spenglerswald einen letztendlich verdienten Sieger. So verwiesen die am Ende mit neun Zählern ausgestatteten Weinheimer Stadtteilkicker Titelverteidiger FSV Zotzenbach (7 Punkte), Dauergast FV Leutershausen (6), Premieren-Teilnehmer SV Lörzenbach (4) sowie Gastgeber VfL Birkenau (3) auf die weiteren Plätze.
Dazu stellte Hohensachsen mit Christian Holzmann den besten Spieler des Turniers, während der Sonderpreis der Kategorie „bester Torwart“ Stefan Agostin vom FSV Zotzenbach zuteilwurde. Ein Dankeschön ging bei der Siegerehrung zudem an die Schiedsrichter Klaus Fieberling (TV Lorsch) und Helmut Rach (FC Alemannia Groß-Rohrheim). Anschließend nahmen die fünf Mannschaften ihre Preise aus den Händen von Bürgermeister Helmut Morr sowie den VfL-Offiziellen Dieter Heinzelbecker, Harald Peter und Markus Buchleiter entgegen. In der Turnierleitung sorgten Karl Peter Hoffmann und Bernhard Bitsch für einen reibungslosen Ablauf. Während der einstündigen Mittagspause unterhielten die aktiven Mädels und Jungs der jüngsten VfL-Altersstufen sowie gleichaltrige Kinder von teilnehmenden AH-Spielern die Gäste mit einem sowohl munteren als auch lustigen Gaudi-Turnier, das VfL-Bambini-Trainer Ralf Baumgartner koordinierte.
Aber auch nach Abschluss des sportlichen Treibens war das vatertägliche Traditionsfest hoch über Birkenau noch lange nicht vorbei. Vielmehr feierten Spieler und Zuschauer auf der bestens gefüllten Spenglerswald-Partymeile, zu denen sich im Laufe des Tages immer wieder diverse Wander- und Bikergruppen gesellten, noch bis in die Abendstunden hinein. Zumindest kulinarisch ließen leckere Grillspezialitäten, knusprige Pommes, ein reichhaltiges buntes Salatbuffet sowie eine verführerisch lange Kaffee- und Kuchentafel keinerlei Wünsche offen. Dazu waren gute Musik, kühles Fassbier oder auch jedes andere erfrischende Kaltgetränk mehr als nur ideale Begleiter.
Die Ergebnisse im Überblick:
Leutershausen – Hohensachsen 0:2, Birkenau – Zotzenbach 0:1, Lörzenbach – Leutershausen 0:2, Zotzenbach – Hohensachsen 0:3, Lörzenbach – Birkenau 1:0, Leutershausen – Zotzenbach 2:4, Hohensachsen – Lörzenbach 2:0, Birkenau – Leutershausen 0:1, Zotzenbach – Lörzenbach 0:0, Hohensachsen – Birkenau 2:4.

Bericht: Bernhard Bitsch
Bilder: Yannic Buchleiter

41. Auflage des Vatertagsturnieres am 25.05.2017

 

Auch in diesem Jahr lädt die Fußball-AH des VfL Birkenau sowohl die Bevölkerung als auch „Väter on Tour“ zu ihrem beliebten Vatertagsturnier ein, dessen bereits 41. Auflage am 25. Mai auf der herrlichen Sportanlage im Spenglerswald stattfindet.

Neben dem sportlichen Aspekt steht hierbei aber auch wieder der Volksfestcharakter dieser traditionsreichen Veranstaltung hoch im Kurs. Und auch das kulinarische Angebot lässt mit diversen Grillspezialitäten, Pommes frites und einem Salatbuffet einmal mehr kaum Wünsche offen. Hierzu sind beispielsweise Pils und Hefeweizen, jeweils frisch vom Fass gezapft, ideale flüssige Begleiter. Darüber hinaus steht eine große Palette an weiteren gekühlten Getränken zur Auswahl und zudem erwartet die Gäste auch wieder eine reichhaltige Kaffee- und selbstgebackene Kuchentafel.

Das Turnier selbst wird um 11 Uhr eröffnet und gegen 16 Uhr sollte der diesjährige Turniersieger ermittelt sein. Am Wettbewerb nimmt neben Titelverteidiger FSV Zotzenbach sowie den beiden badischen Nachbarn SG Hohensachsen und FV Leutershausen, erstmals auch der SV Lörzenbach teil. Komplettiert wird das Fünferfeld vom Gastgeber VfL Birkenau.

Abgerundet wird das Sportfest in gewohnter Weise durch den Auftritt der jüngsten Vereinsaktiven von der G- und F-Jugend, die in einem Einlagespiel ihr großes fußballerisches Können zeigen.

Bilder VfL Birkenau Vatertagsturnier

 

Fünf Siege in fünf Spielen

 

Birkenau. Mit 15 Punkten und 17:4-Toren aus fünf Spielen sicherten sich die Altherrenfußballer des VfL Birkenau bei der 38. Auflage des eigenen Vatertagsturniers auf der Sportanlage im Spenglerswald abermals verdient den Turniersieg. Somit verwiesen sie bei einer 15-minütigen Spielzeit im Wettbewerbsmodus "Jeder gegen Jeden" den FSV Zotzenbach, die SG Hohensachsen, FV Leutershausen, USV Perwang und den SC Bodenkirchen auf die weiteren Plätze.

 

Darüber hinaus sorgten zwei Teams aus der F2- und G-Jugend des Gastgebers in einem Einlagespiel für Begeisterung unter den zahlreichen Zuschauern. Bei der Siegerehrung überreichte AH-Abteilungsleiter Dieter Heinzelbecker allen Mannschaften einen Umschlag. Die weit gereisten Übernachtungsgäste aus dem niederbayrischen Bodenkirchen sowie aus dem oberösterreichischen Perwang erhielten zudem einen neuen VfL-Fanschal.

In der Turnierleitung sorgten Karl-Peter Hoffmann und Bernhard Bitsch für einen reibungslosen Ablauf, während die beiden Schiedsrichter Klaus Fieberling (TV Lorsch) und Helmut Rach (FC Alemannia Groß-Rohrheim) mit den fairen Begegnungen ebenso keinerlei Probleme hatten.

Die Spiele im Überblick:

Birkenau - Bodenkirchen 4:1, Perwang - Leutershausen 0:1, Zotzenbach - Hohensachsen 2:1, Bodenkirchen - Leutershausen 1:0, Hohensachsen - Birkenau 1:3, Perwang - Zotzenbach 2:3, Leutershausen - Birkenau 1:5, Hohensachsen - Bodenkirchen 1:0, Bodenkirchen - Perwang 0:1, Leutershausen - Hohensachsen 1:0, Birkenau - Zotzenbach 4:1, Hohensachsen - Perwang 2:1, Zotzenbach - Bodenkirchen 2:1, Perwang - Birkenau 0:1, Leutershausen - Zotzenbach 2:4. 

Platzierungen: 

1. VfL Birkenau (17:4 Tore/15 Punkte), 2. FSV Zotzenbach (12:10/12), 3. SG Hohensachsen (5:7/6), 4. FV Leutershausen (5:10/6), 5. USV Perwang (4:7/3) und den SC Bodenkirchen (3:8/3). bit

VfL-AH-Fußballer dominierten ihr Turnier

 

(bit) Mit 15 Punkten und 17:4-Toren aus fünf Spielen sicherten sich die Altherrenfußballer des VfL Birkenau bei der 38. Auflage des eigenen Vatertagsturniers auf der Sportanlage im Spenglerswald abermals verdient den Turniersieg.
Somit verwiesen sie bei einer 15-minütigen Spielzeit im Wettbewerbsmodus „Jeder gegen Jeden“ den FSV Eintracht Zotzenbach (12, 12:10), SG Hohensachsen (6, 5:7), FV Leutershausen (6, 5:10), USV Perwang (3, 4:7) und den SC Bodenkirchen (3, 3:8) auf die weiteren Plätze. Darüber hinaus sorgten zwei Teams aus der F2- und G-Jugend des Gastgebers in einem Einlagespiel für Begeisterung unter den zahlreichen Zuschauern.
Bei der Siegerehrung überreichte AH-Abteilungsleiter Dieter Heinzelbecker allen Mannschaften einen Umschlag. Die weitgereisten Übernachtungsgäste aus dem niederbayrischen Bodenkirchen sowie aus dem oberösterreichischen Perwang erhielten zudem einen neuen VfL-Fanschal. In der Turnierleitung sorgten Karl-Peter Hoffmann und Bernhard Bitsch für einen reibungslosen Ablauf, während die beiden Schiedsrichter Klaus Fieberling (TV Lorsch) und Helmut Rach (FC Alemannia Groß-Rohrheim) mit den fairen Begegnungen ebenso keinerlei Probleme hatten.
Die Spiele im Überblick: Birkenau – Bodenkirchen 4:1, Perwang – Leutershausen 0:1, Zotzenbach – Hohensachsen 2:1, Bodenkirchen – Leutershausen 1:0, Hohensachsen – Birkenau 1:3, Perwang – Zotzenbach 2:3, Leutershausen – Birkenau 1:5, Hohensachsen – Bodenkirchen 1:0, Bodenkirchen – Perwang 0:1, Leutershausen – Hohensachsen 1:0, Birkenau – Zotzenbach 4:1, Hohensachsen – Perwang 2:1, Zotzenbach – Bodenkirchen 2:1, Perwang – Birkenau 0:1, Leutershausen – Zotzenbach 2:4.

AH Mannschaft 2011

 

AH Mannschaft 2007

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© VfL Birkenau