U13 feiert Saisonabschluss

 

Am vergangenen Sonntag feierte die U13 bei strahlendem Sonnenschein ihren Saisonabschluss auf der heimischen Sportanlage im Spenglerswald.

Los ging es bereits am Vormittag mit einer rd. zweistündigen Geocaching Veranstaltung in den Wäldern Birkenaus. Hier suchten die Spieler incl. der beiden Trainer Marco Eisenhauer und Gökay Orhan, aufgeteilt in drei Gruppen, in einer modernen Art der Schnitzelsuche versteckte Schätze....
Die Verstecke auf Deutsch kurz „Caches“ genannt, wurden anhand geographischer Koordinaten im Internet veröffentlicht und anschließend mithilfe eines GPS-Empfängers gesucht.

Im Anschluss daran erfolgte erst einmal eine kleine Stärkung in Form von Laugengebäck, Süßigkeiten und kalten Getränken bis es zum wahrscheinlichen Highlight des Tages kam, dem Bubble-Fußball.
Auch hier wurden unter Anleitung von Abi von der Fa. GeoFun aus dem Lautertal zunächst drei Teams gebildet, die im Modus jeder-gegen-jeden in einer Vor- und Rückrunde den Sieger ermittelten.
Natürlich ließen es sich auch die Trainer nicht nehmen, an dieser besonderen Art des Fußballs teilzunehmen.
Jeder Spieler stülpte sich Kugeln (die so genannten Bubblebälle oder Bumperbälle) über und spielte damit Fußball. Sowohl Oberkörper als auch Kopf der Spieler sind durch die aufblasbaren Bubblebälle geschützt.

Zum Abschluss gab es noch ein Buffet, was die inzwischen sichtlich erschöpften Spieler gerne zu sich nahmen um dann doch noch im Anschluss die Väter zu einem Duell herausforderten, was die Väter im Strafstoßschiessen für sich entschieden.

Als Dank für ihre ehrenamtliche Tätigkeit in der abgelaufenen Saison erhielten die beiden Trainer noch Präsente aus den Händen der Kinder. Der aus beruflichen Gründen ausscheidende Trainer Marco Eisenheuer überreichte jedem Spieler einen Amazon-Gutschein und bedankte sich genauso wie Gökay Orhan auch bei den anwesenden Eltern für die Unterstützung in den letzten zwölf Monaten.

14. Spieltag Kreisliga: JfV Wald-Michelbach/Abtsteinach - U13  3:2 (1:0)


U13 kann trotz Niederlage überzeugen

Nachdem kurzfristig sieben Spieler für die Partie in Waldmichelbach nicht zur Verfügung standen, lief die U13 mit drei Spielern aus der U11 auf, welche ihre Sache mehr als gut machten. Das der 3:2 Siegtreffer der Gastgeber erst mit dem Schlusspfiff fiel, war zwar mehr als nur ärgerlich, aber heute stand endlich mal wieder ein Team auf dem Platz, wo jeder für den anderen gekämpft hat. Sollte man so in den letzten Partien auftreten, wird man sicherlich noch den ein oder anderen Punkt ergattern.

In der ersten Halbzeit war der JfV das bessere Team und ging auch verdient mit 1:0 in Führung.

Ein unglückliches Gegentor nach der Pause brachte sogar die Zwei-Tore-Führung, doch per Doppelpass und Fernschuss gelang der schnelle Ausgleich bevor quasi mit der letzten Aktion des Spiels ein Flachschuss unhaltbar einschlug. Auch wenn die Enttäuschung natürlich groß war, hat die Truppe sich heute großartig verkauft.

Bericht: Patrick Marx (Jugendkoordinator)

13. Spieltag Kreisliga: U13 - FSG Bensheim   1:3 (1:0)


Eine absolut unnötige Niederlage kassierte die U13 gegen die bisher punktgleiche FSG Bensheim. Ein per Kopf verlängerter Freistoß brachte die Hausherren kurz vor dem Pausenpfiff in einer schwachen ersten Halbzeit in Führung.
In der Anfangsphase der zweiten Hälfte erspielte man sich mehrere hochwertige Chancen, ohne diese jedoch nutzen zu können. Ein haltbarer Freistoß brachte den Ausgleich und ein unnötiger Elfmeter kurz darauf die Gäste sogar in Führung. Nach einem weiteren Abwehrfehler fiel dann noch das vorentscheidende 1:3, welches die Gäste in der verbleibenden Spielzeit souverän über die Bühne brachten. Bericht: Patrick Marx (Jugendkoordinator)

11. Spieltag Kreisliga: FC 07 Bensheim II - U13   2:2 (2:0)


Mit einem Punktgewinn kehrte die U13 vom Gastspiel in Bensheim zurück und gab somit die rote Laterne ab. Auch wenn zwei Fehlentscheidungen die Gastgeber mit 2:0 in Führung brachten, gab die Mannschaft nicht nach und verkürzte mit dem Pausenpfiff auf 2:1.

In der zweiten Hälfte versuchte die U13 nochmal alles und verdiente sich fünf Minuten vor dem Schlusspfiff den Ausgleichstreffer. Nächste Woche muss man erneut auswärts antreten, diesmal beim FC Starkenburgia Heppenheim. Bericht: Patrick Marx (Jugendkoordinator)

10. Spieltag Kreisliga: U13 - JSG Fürth/Lindenfels 1:6 (0:4)


Nach den zuletzt gezeigten guten Leistungen war das Spiel heute gegen die JSG Fürth/Lindenfels, nach einer schwachen Leistung in den Anfangsminuten, schon zur Pause entschieden. Es dauerte noch nicht einmal 60 Sekunden, als die Gäste zum ersten Mal jubeln durften und direkt nach dem Anpfiff den zweiten Treffer hinterher folgen ließen. Mangelndes Zweikampfverhalten ermöglichte einen 0:4-Pausenrückstand, welcher durchaus noch hätte höher ausfallen können.

In Hälfte zwei nahm man endlich die Zweikämpfe an, stand näher bei den Gegnern und konnte auf 1:4 verkürzen. Zwei weitere Gegentreffer führten dann noch zur deutlichen Heimniederlage. Bereits am kommenden Mittwoch (29.) empfängt die U13 die JSG Lörzenbach/Mitlechtern zum nächsten Heimspiel ab 18.30 Uhr.
Bericht: Patrick Marx (Jugendkoordinator)

9. Spieltag Kreisliga: SG Einhausen - U13  0:2 (0:1)

 

(Eine Woche nach der bitteren Heimniederlage gegen den Spitzenreiter aus BiNoWa gelang der U13 endlich der lang ersehnte erste Sieg in der Kreisliga.

Nach einer starken Mannschaftsleistung gewann man das Gastspiel bei der SG Einhausen nicht unverdient mit 0:2 Toren.

Zwar waren die Gastgeber in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft, aber das Tor fiel diesmal auf der anderen Seite, so dass man mit einer 0:1 Führung in die Halbzeit ging.

Dadurch, dass man in der zweiten Halbzeit schnell das 0:2 nachlegen konnte, waren die Gastgeber beeindruckt. Zwei Pfostentreffer hätten frühzeitig für eine Entscheidung sorgen können, aber so blieb das Spiel bis zum Ende spannend bis man nach 60 Spielminuten endlich jubeln konnte.

8. Spieltag Kreisliga: U13 - JfV BiNoWa  2:3 (2:1)

 

(MX) Bittere Niederlage für die U13

Der neutrale Zuschauer rieb sich beim heutigen Spiel in der D-Jugend Kreisliga sicherlich die Augen. Auf der einen Seite der Tabellenführer vom JfV BiNoWa und auf der anderen Seite das Schlusslicht aus Birkenau zeigten eine über 60 Minuten weitestgehend ausgeglichene Begegnung, welche der Spitzenreiter schlussendlich glücklich mit 3:2 gewann.
Auch wenn die Truppe von Gökay Orhan und Marco Eisenhauer weiterhin auf den ersten Sieg wartet, zeigte die Truppe heute endlich eine Reaktion auf die schwachen Leistungen der letzten Woche.
Leider reichte eine 2:0 Führung nicht, um sich selbst zu belohnen, aber sollte die Mannschaft diese Leistung nächste Woche in Einhausen bestätigen, wird man definitiv nicht chancenlos sein.
Ärgerlich war heute der Anschlusstreffer der Gäste nach einer strittigen Eckballentscheidung, als der Ball am ersten Pfosten nicht konsequent geklärt wurde und den Gästen noch vor dem Pausentee das 1:2 gelang.

7. Spieltag Kreisliga: TSV Auerbach - U13  6:1 (3:1)

 

(MX) U13 unterliegt in Auerbach

Mit 1:6 (1:3) unterlag die U13 am gestrigen Abend dem Tabellendritten vom TSV Auerbach. Auch wenn das Ergebnis sehr deutlich ausfiel, konnte man insbesondere die zweite Hälfte lange Zeit ausgeglichen gestalten bis man zwei unnötige Gegentreffer noch kurz vor Ende kassierte. Auf der anderen Seite vergab man zweimal in 1 vs 1 Situationen den möglichen Anschlusstreffer.... Zumindest konnte die Mannschaft, im Gegensatz zur letzten Begegnungen, kämpferisch überzeugen
Den Treffer erzielte Gastspieler Colin Zemke von der U11 zum zwischenzeitlichen 1:2.
Bereits am kommenden Sonntag wartet mit dem JfV BiNoWa der nächste Brocken. Ab 10:30 Uhr gastiert die Truppe aus dem Ried auf dem Spenglerswald. BiNoWa rangiert derzeit punktgleich mit Auerbach auf Platz zwei der Kreisliga mit drei Punkten Rückstand auf den Tabellenführer aus Lörzenbach/Mitlechtern, welcher allerdings ein Spiel mehr ausgetragen hat, als Auerbach und BiNoWa.

6. Spieltag Kreisliga: U13 - JfV Waldmichelbach/Abtsteinach 1:6 (0:3)

 

(MX) Nach einer absolut enttäuschenden Leistung unterlag die U13 gegen den bisherigen Tabellenletzten aus dem Überwald und übernimmt nun selbst die rote Laterne in der Kreisliga.
Auch wenn man stark ersatzgeschwächt in die Partie ging muss sich die Mannschaft auch selbst einmal hinterfragen, ob sie sich weiterhin so präsentieren möchte. Kein Einsatz, keine Laufbereitschaft, kein Zweikampfverhalten sind in diesem Jahrgang und in ...dieser Spielklasse einfach zu wenig und dementsprechend steht man aktuell zu recht auf dem letzten Tabellenplatz. Sollte sich nicht schleunigst was ändern, wird es schwer fallen den letzten Platz wieder abzugeben bzw. überhaupt noch zu punkten. Das einzig positive in der gestrigen Partie war der erste Terffer im sechsten Spiel in der Kreisklasse.
Bereits am kommenden Donnerstag muss man zum aktuellen Tabellenvierten TSV Auerbach, mit einer ähnlichen Leistung wie gegen den JfV wird man sicherlich auch hier nicht punkten...
Und Sonntags geht es gleich weiter gegen den Spitzenreiter JfV BiNoWa. Man darf gespannt sein...

U13 erreicht nächste Runde bei den Hallenkreismeisterschaften

 

Durch einen dritten Platz bei der Vorrunde der Hallenkreismeisterschaften in Heppenheim erreichte die U13 die nächste Runde, welche im Januar 2017 erneut in Heppenheim stattfindet.

 

In der Auftaktpartie gegen den Gruppenligisten zeigte die Mannschaft eine desolate Vorstellung: kein Zweikampfverhalten, kein Spiel ohne Ball, es fehlte an allem in jeglichen Bereichen, so dass man schlussendlich eine herbe 0:5 Klatsche kassierte.

In Spiel zwei gegen die JSG Lörzenbach/Mitlechtern eine wie verwandelte Mannschaft: man stand näher an den Gegenspielern, lief sich frei, spielte Fußball und gewann verdient mit 2:1.

Gegen den JfV Wald-Michelbach/Abtsteinach dominierte man von Anfang an die Partie und hätte auch höher als 8:0 gewinnen können, jedoch agierte man in einigen Phasen zu egoistisch.

Im Derby gegen den SV/BSC Mörlenbach ging es nun um den zweiten Tabellenplatz in der Endabrechnung; beide Mannschfaten waren punktgleich, Mörlenbach hatte aber das bessere Torverhältnis. Mörlenbach begann besser und hatte die ersten Chancen. Just in dem Moment, als die U13 besser in die Partie kam, ging Mörlenbach mit 1:0 in Führung. Die letzten Minuten waren dann an Dramatik nicht mehr zu überbieten. Zunäachst gelang rd. eine Minute vor dem Ende der Partie der Ausgleich, doch einen schweren Abwehrfehler nutzte Mörlenbach im Gegenzug zur erneuten Führung. Mit der Schlussekunge gelang dennoch der erdiente Ausgleich in einer packenden Partie.

Durch das Unentschieden belegte man im Endklassement Platz 3 hinter Unterflockenbach/Trösel und Mörlenbach.

Weihnachtsfeier der U13

 

Am vergangenen Donnerstag feierte die U13 auf dem heimischen Sportgelände ihre diesjährige Weihnachtsfeier.
Bei einem Buffet von unserem Caterer Ronny Schöne ließen es sich die Spieler und Eltern gutgehen. Abgerundet wurde dies durch selbstgemachte Nachtische und Weihnachtsgebäck.
Nach einem Gesellschaftsspiel und der Bescherung für die Spieler und Trainer gingen dann so langsam die Lichter im Vereinsheim aus. Rundum ein gelungener Abend für alle Beteiligten.
Bericht: Patrick Marx (Jugendkoordinator)

5. Spieltag Kreisliga: U13 - Tvgg Lorsch 0:7 (0:1)

 

Eine deutliche Heimniederlage kassierte die U13 am ersten Advent gegen die Gäste aus der Klosterstadt Lorsch.
In der ersten Halbzeit konnte man sich zwar zwei Torchancen erspielen ohne diese zu nutzen. Lorsch hingegen hatte mehrere gute Einschussmöglichkeiten und gin mit einer verdienten 1:0 Führung in die Pause.

Nach zwei Umstellungen in der Halbzeit fand man in der zweiten Hälfte nun besser ins Spiel, musste jedoch nach einem Torwartfehler das 0:2 hinnehmen.

Danach war so gut wie keine Gegenwehr mehr vorhanden und die Gäste hatten leichtes Spiel, was sie auch entsprechend in Tore umsetzen konnten.

Mit der gezeigten Leistung ab dem 0:2 wird es äußerst schwer werden, überhaupt noch einen weiteren Punkt in dieser Spielklasse zu holen.

Zum Abschluss des Jahres 2016 geht es nächste Woche zur FSG Bensheim.

4. Spieltag Kreisliga: U13 - Starkenburgia Heppenheim   0:7 (0:4)

 

Eine deutliche Heimniederlage kassierte die U13 am vierten Spieltag gegen die Kreisstädter.
Aus verschiedenen Gründen fielen insgesamt elf Spieler aus, so dass man, auch noch ohne Auswechselspieler, quasi mit dem letzten Aufgebot die Partie bestreiten musste.
Auch wenn man in der Anfangsphase gut mithalten konnte, sorgten drei schnelle Treffer schon frühzeitig für eine Vorentscheidung. Das 0:4 fiel dann noch durch einen... abgefälschten Schuss.
Bis lange in die zweite Hälfte hinein konnte man den 0:4 Rückstand halten, als jedoch die Kräfte nachliessen, kam der Gast noch zu weiteren drei Treffern.
Trotz der hohen Niederlage hat die Mannschaft alles gegeben, insbesondere die Leistung von Johannes im Tor ist hervorzuheben.
Nächste Woche empfängt die U13 die Tvgg Lorsch.

3. Spieltag Kreisliga: U13 - FC 07 Bensheim 2   0:0 (0:0)

 

Den ersten Punkt in der Kreisliga ergatterte sich die U13 im Heimspiel gegen den FC 07 Bensheim.

In einer über weite Strecken zerfahrenen Partie hatten die Gäste die besseren Torchancen und somit muss man aus Sicht der Spenglerswälder mit dem torlosen Remis zufrieden sein. Sicherlich wäre gegen diesen Gegner mehr drin gewesen, doch agierte man in der Offensive viel zu ideen- und einfallslos. 

Am nächsten Samstag empfängt man zu ungewohnter Zeit um 16:00 Uhr Starkenburgia Heppenheim in Birkenau

1. Spieltag Kreisliga: JSG Lörzenbach/Mitlechtern - U13   2:0 (0:0)

 

Mit einer nicht unerwarteten 0:3 (0:1) Niederlage kehrte die U13 vom ersten Spieltag bei der JSG Lörzenbach/Mitlechtern zurück.
Jedoch entsprach das Endergebnis nicht dem Spielverlauf am gestrigen Donnerstagabend auf dem Sportgelände der KSG Mitlechtern.
Personell schon mit einigen Ausfällen behaftet fing das Spiel schon äußerst schlecht an, als die Gastgeber mit ihrem ersten Angriff nach noch nicht einmal einer Spielminute in Führung gingen. Wer jetzt jedoch mit dem Schlimmsten rechnete, musste sich in der verbleibenden Spielzeit die Augen reiben: Nicht der Gastgeber, sondern der Birkenauer Nachwuchs erspielte sich Chancen en Masse und traf zudem drei Mal das gegenerische Torgestänge.
Ein Konter sowie ein Eigentor in den letzten Minuten besiegelten jedoch die mehr als unglückliche Niederlage beim hohen Favoriten.
Auch wenn sich die Mannschaft davon relativ wenig kaufen kann, waren die gegenerischen Trainer voll des Lobes und sprachen von einem Spiel, das eigentlich keinen Sieger verdient hatte.

Testspiel: U13 - SV Waldhof Mannheim U11   1:4 (1:0) 

 

Fünf Tage vor dem Start in die Kreisliga gastierte der Nachwuchs vom Alsenweg im Spenglerswald.
In einer ausgeglichenen ersten Hälfte brachte Aaron Rödel seine Mannschaft in Führung, als der Gästekeeper einen Ball fallen ließ, den zunächst Falk Schoepe an den Pfosten setzte, bevor sich Aaron Rödel den Ball zurück erkämpfte und den Ball flach ins Tor bugsierte.
In der zweiten Halbzeit konnte die U13 leider nicht mehr an d...ie gute Leistung anknüpfen und musste sich verdient mit 1:4 geschlagen geben. Schlechtes Abwehr- und Zweikampfverhalten ermöglichten den Gästen einfache Tore.
Bereits am Donnerstag tritt man am ersten Spieltag der Kreisliga auswärts beim großen Favoriten von der JSG Lörzenbach/Mitlechtern an. Mit der Leistung der zweiten Hälfte wird es äußerst schwer werden, dort zu bestehen.

2. Runde Kreispokal: U13 - FC 07 Bensheim 0:5 (0:2)

 

Das Heimspiel gegen den Regionenligisten von der Bergstrasse stand unter keinem guten Stern. 

Da zwei Spieler mit der Schule unterwegs waren und sich noch zwei weitere kurzfristig krank bzw verletzt abmeldeten, trat man quasi mit dem letzten Aufgebot an. 

Doch ähnlich wie in der Vorbereitung beim Test gegen den Regionenligisten aus Unter-Flockenbach kämpfte jeder für jeden und man präsentierte sich als Einheit. 

Auch wenn man Offensiv keine Aktionen hatte, stellte die gut organisierte Defensive die Gäste immer wieder vor große Probleme. 

Obwohl die Gäste als verdienter Sieger vom Platz gingen, muss man allen heute eingesetzten Spielern ein großes Lob für die kämpferische Top-Leistung erteilen. 

4. Spieltag Quali: JfV Unter-Flockenbach/Trösel - U13  1:0 (0:0)

 

Nach der schlechtesten Saisonleistung und einer 0:1 (0:0) Niederlage muss die U13 am letzten Spieltag auf fremde Schützenhilfe hoffen, um doch noch die Qualifikation zur Kreisliga zu erreichen. 

Die durch einige Spieler aus der Regionenliga verstärkte Truppe aus dem Gorxheimertal war dabei über 60 Minuten aggressiver und gewann die Mehrzahl an Zweikämpfen. 

In einer chancenarmen Partie gelang den Gastgebern fünf Minuten vor dem Spielende der entscheidende Treffer, als im Anschluss an einen Freistoss plötzlich drei Spieler frei vor David standen und den Ball im Tor unterbrachten.

In der letzten Minute erspielte sich die U13 die einzig echte Torchance der Partie, doch mit vereinten Kräften klärten die Gastgeber auf der Torlinie und feierten die ersten drei Punkte in der Qualifikation. 

Am letzten Spieltag ist die U13 spielfrei und muss nun auf die Ergebnisse der gesamten Quali-Gruppen warten, um zu erfahren, in welcher Liga man nach den Herbstferien antritt. 

3. Spieltag Quali: U13 - JfV Wald-Michelbach  2:0 (0:0)


Einen verdienten 2:0 Heimsieg feierte die U13 am dritten Spieltag der Qualifikation zur Kreisliga.

In einer über weite Strecken ausgeglichenen Partie setzte sich der Nachwuchs von Gökay Orhan und Marco Eisenhauer am Ende verdient durch, da man defensiv nicht viel zuließ und glücklicherweise zwei der vielen Torchancen nutzen konnte.

Auch wenn man am Anfang den Kindern doch ein wenig die Nervosität anmerkte, steigerten sie sich im Laufe der ersten Halbzeit und gewannen das Spiel durch zwei schön herausgespielte Tore.

Einziges Manko waren auch heute die vielen, teilweise leichtsinnig vergebenen Torchancen, durch welche die U13 schon früher hätte den Sack zumachen müssen.

Am nächsten Sonntag geht es nun im letzten Spiel zum JfV Unterflockenbach/Trösel II, wo man mit einem Sieg aus eigener Kraft die Qualifikation für die Kreisliga erreichen kann.

2. Spieltag Quali: JSG Lörzenbach/Mitlechtern - U13   2:0 (0:0)


Mit einer 0:2 (0:0) Niederlage kehrte die U13 vom zweiten Spieltag bei der JSG Lörzenbach/Mitlechtern zurück.

Ähnlich wie bereits in der Vorwoche konnte man das Spiel in der ersten Halbzeit ausgeglichen gestalten und sich auch in der Offensive die ein oder andere Torchance erspielen, ohne diese allerdings auszunutzen.

Ein Doppelschlag kurz nach Wiederbeginn brachte die Heimmannschaft dann auf die Siegerstraße, welche sich als die eingespieltere Truppe erwies und letztendlich verdient das Spiel für sich entschied.

Am nächsten Sonntag geht es nun für die U13 gegen den JfV Wald-Michelbach/Abtsteinach darum, sich weiterhin die Chance für die Qualiikation zur Kreisliga zu erhalten.

1. Spieltag Quali: U13 - JSG Fürth/Lindenfels 1:3 (1:2)


Eine 1:3-Niederlage setzte es für die U13 am ersten Spieltag der Qualifikation gegen den Favoriten aus Fürth/Lindenfels.
In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit ging man früh in Führung, musste allerdings schnell den Ausgleich und dann auch noch den Rückstand nach einem sehenswerten Trffer der Gäste hinnehmen.
Da man leider zwei Großchancen liegen ließ, ging man mit einem Rückstand in die Pause.
In der zweiten Hälfte kam man nicht mehr zwingend vor das Tor der Gäste und spätestens nach dem dritten Tor der Gäste war die Partie entschieden.
Trotz gutem Einsatz bis zum Schlusspfiff feierten die Gäste einen verdienten Sieg.

1. Runde Kreispokal: FSV Einhausen - U13 1:2 (1:2)

 

Mit einem 2:1 Auswärtssieg zog die U13 in die zweite Runde des Kreispokals ein. 
Einen frühen Rückstand durch einen unhaltbaren Sonntags-Schuß drehte die Truppe in eine 2:1 Pausenführung, welchen man bis zum Ende der Partie erfolgreich verteidigte.
Die Tore schossen Hermann Schaar mit einem satten Schuss aus 13 Metern. Den zweiten Treffer markierte Lukas Remmert durch einen tollen Kopfball nach Eckball.
In der 57. Minute hatte Lukas Remmert die Chance per Elfmeter die Sache klar zu machen, scheiterte jedoch an der tollen Parade des gegnerischen Torwarts.
Der Gegner der zweiten Runde muss noch ermittelt werden.
 
Druckversion Druckversion | Sitemap
© VfL Birkenau