11. Spieltag Kreisliga: TV Lampertheim - U17   12:0


Eine herbe Niederlage musste die U17 beim Gastspiel in Lampertheim einstecken. Mit krankheitsbedingten Ausfällen konnte unsere U17 dem Gastgeber von Beginn an keine Paroli bieten. Leider war der Auftritt des Trainerstabes aus der Spargelstadt negativ, der mit unsachgemäßen Einrufen während des Spiels den Gastverein provozierte. Der gut leitende Schiedsrichter ließ sich dadurch nicht beeinflussen. Bericht: Sven Krastel (Trainer)

10. Spieltag Kreisliga: U17 - SG Hüttenfeld   0:3 (0:1)


Die B - Jugend des VfL Birkenau verlor ihr Heimspiel gegen den Tabellenzweiten SG Hüttenfeld mit 0:3 .

In der ersten Hälfte sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel mit etwas mehr Spielanteilen bei den Gästen aber mit guten Torchancen auf beiden Seiten. In der Nachspielzeit der ersten 40. Spielminuten nutzten die Gäste einen unumstrittenen Foulelfmeter 0:1 Halbzeitführung .
Nur wenige Minuten nach Wiederanpfiff strahlten die Gastgeber mit guten Standardsituationen Gefahr vor dem Tor der SG Hüttenfeld aus, welche leider nichts einbrachten.
Die Spenglerswälder bemühten sich zwar nochmals die Wende zu schaffen, aber gegen die gut gestaffelte Gästedefensive konnten sie sich nur wenige gute Tormöglichkeiten herausspielen. Als die Gäste dann in der 58. Spielminute einen weiteren Treffer zum 0:2 erzielten, war die Partie endgültig gelaufen. Der 0:3 Entstand im Spiel fiel wiederum in der Nachspielzeit zu Ungunsten der VfL - Junioren. Bericht: Sven Krastel (Trainer)

9. Spieltag Kreisliga: U17 - JFV Unter-Flockenbach/Trösel 2:0 (1:0)


Die VfL-Junioren begannen das Spiel sehr konzentriert. In der Defensive wurde gut gegen den Ball gearbeitet und mit guten schnellen Spielzügen sorgte man immer wieder für Gefahr vor dem Tor von Unter-Flockenbach/Trösel. Das 1:0 für die U17 entstand nach einer gut getretenen Ecke, die mit einem wuchtigen Kopfball abgeschlossen wurde. Die Gäste hatten ihre Chancen im Spiel mit Standardsituationen, die am Ende nichts einbrachten.

In der Halbzeitbesprechung wurde von den Trainern gesagt, dass die Mannschaft ihre Aufgaben auf dem Feld gut erledigt und sie zufrieden sind. So zeigten die Spenglerswälder nach der Halbzeit, weshalb sie hier waren, nämlich um ihren ersten Dreier in dieser Spielzeit einzufahren. Konzentriert und taktisch gut führte das Team das Spielgeschehen fort. Ein Freistoß aus großer Distanz brachte die Vorentscheidung zum 2:0-Entstand.

Fazit: Die Leistung der U17 war sehr gut. Dass der Erfolg im Fußball nur als Team möglich ist, zeigte der Auftritt am Wochenende. Ein Dankeschön an alle Zuschauer die uns unterstützt haben. Bericht: Sven Krastel (Trainer)

8. Spieltag Kreisliga: U17 - TSV Aschbach 1:1 (1:0)


Die U17 holt sich den verdienten Punkt in der Kreisliga. Mit einer starken Teamleistung, Zweikampfstärke und dem unbedingten Willen trennte man sich mit einem 1:1 vom TSV Aschbach. Von Beginn an trat die U17 dominant auf. Sie kontrollierten den Ball, erkämpften sich die ersten Bälle, störten früh den Gegner. Einen Ballgewinn und einen schnell vorgetragenen Angriff über die Außenbahn führten die Spenglerswälder ihre erste Tormöglichkeit vor. Einen Doppelpass über die Spielfeldmitte brachte eine weitere schöne Kombination ein, die mit einen satten Distanzschuss nur knapp am Gehäuse vorbei ging. Der Gast agierte ausschließlich mit langen hohen Bällen in die Spitze, die aber vor allem in der ersten Halbzeit fast immer eine sichere Beute der starken Birkenauer Defensive war. Durch einen langen und präzis gespielten Ball, der seinen Abnehmer im Strafraum fand, gingen die Grün Schwarzen in der 13. Spielminute in Führung. Weiterhin ließen die Jungs den Gegner durch ihr konsequentes Anlaufen nicht ins Spiel kommen und kreierten im Gegenzug schönen Kombinationsfußball. Zu Beginn der zweiten Halbzeit fanden die VfL-Junioren nicht in ihr Spiel zurück. Unsere Jungs ließen die Zweikämpfe missen. Mit guten Paraden bewahrte unser Torwart die Mannschaft vor dem Rückstand. Ein Kopfball des Aschbachers Stürmer wurde von der Linie geklärt. Das brachte den VfL zurück ins Spiel. Einen nicht gegebenen Foulelfmeter auf Seiten der Spenglerswälder hätte wohl die Vorentscheidung sein können. Am Ende des Spiels konnten sich Gast und Gastgeber auf ein gerechtes Unentschieden einigen. Bericht: Sven Krastel (Trainer)

7. Spieltag Kreisliga : FV Hofheim - U17   5:0 (1:0)

 

Die Jungs starteten hochkonzentriert und motiviert in die Partie. Sie verstanden es durch geschicktes Stellungsspiel die Räume eng zu machen und behaupteten den Ball in den eigenen Reihen. Das dominante , spielstarke Team vom VfL hatte nach kurzer Zeit zwei Torchancen. Allerdings wurden diese Möglichkeiten leichtfertig nicht verwertet. Eine kurze Phase der fehlenden Zuordnung unserer Jungs nutzte der Gegner schamlos aus und ging mit 1 : 0 in Führung. Die U - 17 des VfL nahm nach dem Gegentreffer wieder das Heft in die Hand. Im engen Mittelfeld stieß man mit Kontermöglichkeiten nach vorne . Mehrere gute Gelegenheiten, teils freistehend vor dem Hofheimer Tor blieben ungenutzt. Die klaren und deutlichen ausgelassenen Tormöglichkeiten auf Seiten der Grün-Schwarzen waren das einzige Manko im Spielverlauf. So ging es mit einem knappen Rückstand in die Kabinen. Mit Beginn der zweiten Spielhälfte kam es anders wie man es sich vorgenommen hatte. Die Heimmannschaft erhöhte in der 43. Spielminute auf 2 : 0. Das VfL Team kam zurück ins Spiel und wollte den Rückstand wettmachen. Doch in dieser Phase des Spiels neutralisierten sich beide Mannschaften im Mittelfeld und es gab keine nennenswerte Chancen auf beiden Seiten. Ein gut getretener Freistoß sorgte zur Vorentscheidung für Hofheim zum 3 : 0. Weitere Möglichkeiten der Ergebniskorrektur endeten im Enddrittel , da es der FV Hofheim immer wieder schaffte ein Bein zwischen Ball und Abschluss zu stellen. Den Schlusspunkt setzte die Heimmannschaft in der 70. und 74. Spielminute zum 5 : 0 Endstand.

Hamburger,S.Günel,Schäfer,Weitzel,B.Meric,Sauer,M.Meric,Kapucu,Nevzatev,Kusci, D.Günel,Zielonkowski,Klemm

6. Spieltag Kreisliga: U17 - SV Fürth   0:3 (0:1)

Die U-17 Schützlinge des VFL Birkenau verlieren das Derby gegen den SV Fürth.
An diesem Samstag Mittag erlebten die Zuschauer auf dem Spenglerswald ein von beiden Teams mit vielen Zweikämpfen geführten Kreisliga Spiel.
In der 7. Spielminute kamen die Grün-Schwarzen über einen Ballgewinn in der gegnerischen Hälfte zu einer Großchance , die mit einem Lattentreffer endete.
Eine weitere Tormöglichkeit ergab sich über eine gute Kombination über die linke Seite, die mit einem Distanzschuss das Tor nur knapp verpasste.
Nach einem Foul und daraus resultierenden Freistoß Situation kamen die Fürther zur 1:0 Führung. Mit vielen 1 gegen 1 Aktionen im Mittelfeld nahm das Spielgeschehen seinen Verlauf. Kurz vor der Halbzeitpause verpassten die Spenglerswälder den Ausgleich, durch einen gut vorgetragen Angriff über die rechte Seite fand die Hereingabe leider keinen Abnehmer vor dem Tor. So ging man mit einem 0:1 Rückstand in die Pause.


Zur zweiten Halbzeit entwickelte sich ein Spiel mit Tempo und ausgeglichenen Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. So kam die U-17 des VFL's über Distanzschüsse zu Torabschlüssen. Die Gäste erspielten sich ihre Chancen über lange Bälle nach vorne. Aus einem Eckball der Gäste kam es dann zum 0:2 Rückstand. Daraufhin wurde auf Offensive umgestellt. Die weiteren herausgespielten Kombinationen brachten jedoch nichts ein. Ein taktisches Foul unterbrach ein Konter der Fürther, den darauffolgenden Freistoß verwerteten die Gäste zum 0:3 Endstand.

5. Spieltag Kreisliga: JSG Gadernheim/Kaiserturm - U17   4:1 (2:0)

 

Wie in der Vorwoche, mussten die U17-Spieler des VfL – Birkenau im letzten Spiel des Jahres 2016 erneut eine Niederlage hinnehmen. Das Spiel begann insgesamt ausgeglichen, mit vielen Zweikämpfen im Mittelfeld, wobei sich beide Mannschaften gute Tormöglichkeiten erspielen konnten. Die Führung der Gastgeber resultierte aus einem Eckball in der 28. Min., bei welchem ein Kopfball aus kurzer Distanz unhaltbar von einem Birkenauer Spieler noch abgelenkt wurde. Bereits drei Minuten später musste der VfL das zweite Gegentor hinnehmen, welches nach einem langen Ball in die Spitze und guter Einzelaktion des Gegners fiel. Dies war die schwierigste Phase für die Spenglerswälder. Sie mussten dem hohen Druck der JSG Gardernheim/Kaiserturm Stand halten, um sich die Chance auf eine Aufholjagd in der zweiten Halbzeit zu wahren. Dies gelang mit einem hohen Aufwand gegen einen sehr spielstarken Gegner. Trotz des zwei Tore Rückstandes kamen die Birkenauer besser in die zweite Halbzeit und konnten eine Schwächephase des Gegners mit einem Spielzug über die rechte Außenbahn zum verdienten 1:2 Anschlusstreffer ausnutzen. Leider konnte in der Folge der Ausgleichstreffer nicht markiert werden, so dass sich die gegnerische Mannschaft wieder stabilisierte und zu ihrem schnellen und passsicherem Spiel in die Spitze zurückfand. Die Entscheidung der Partie fiel acht Minuten vor dem Ende, nachdem die Birkenauer auf 2 Stürmer umgestellt hatten, um auf den Ausgleich zu spielen. Das Tor resultierte aus einem Ballverlust im Mittelfeld und einem darauffolgenden Konter. Den Endstand markierten die Hausherren ebenfalls nach einem Konter in der letzte Spielminute. Zwischenzeitlich wurde die Chance auf den weiteren Anschlusstreffer von den Birkenauern nach einem Eckball vergeben. Das Spielergebnis fiel sicherlich um ein bis zwei Tore zu hoch aus. Mit einem Punkt aus vier Saisonspielen geht die U17 nun in die Winterpause.

4. Spieltag Kreisliga: U17 - JfV Alsbach-Auerbach II  0:5 (0:2)

 

Eine deutliche Niederlage musste die U17 im letzten Heimspiel des Jahres 2016 gegen den aktuellen Tabellenführer der Kreisliga hinnehmen. Schon in der 3. Minute fiel das 1:0 für die Auerbacher nach einem schnellen Zuspiel auf die flinke Sturmspitze. Im Verlauf konnten sich die Birkenauer immer besser auf die vom Gegner sehr hart geführten Zweikämpfe einstellen und dagegen fighten. Dies führte in der 22. Spielminute zu einer Riesenchance zum Ausgleich, nachdem der Auerbacher Keeper den Ball im Strafraum verloren hatte. Der zweite Gegentreffer fiel in der 25 Min. aus einer Abseitsposition. Trotz Unterzahlspiel der Gegner, nach roter Karte vor der Halbzeit, ließen diese in Spieltempo und Zweikampfintensität auch in der 2. Halbzeit nicht nach. Die immer wieder präzise und schnell vorgetragenen Angriffe stellten die Spenglerswälder immer wieder vor Probleme. Somit fielen im Verlauf der 2. Halbzeit noch drei Tore (59., 75. Und 80. FE Spielminute) für die Gegner. Das Spielergebnis fiel sicherlich etwas zu hoch aus, zumal die Birkenauer im Verlauf der 2. Halbzeit auch gute Möglichkeiten zur Ergebniskosmetik hatten, unter anderem einem verschossenen Foulelfmeter 13 Minuten vor Ende der Partie. Insgesamt waren die Trainer trotz der Niederlage mit der guten kämpferischen Leistung der Mannschaft zufrieden, zumal man sich mit einem sehr guten Gegner gemessen hat. Auf dieser Leistung kann aufgebaut werden!

3. Spieltag Kreisliga: SV/BSC Mörlenabach - U17  3:3 (1:1)

 

Bereits in der 4. Minute gab es ein Foulspiel der Gastgeber in Strafraumnähe. Den darauf folgenden Freistoß wurde sehenswert verwandelt zur 0:1 Führung für Birkenau. Das frühe Tor brachte der Mannschaft Sicherheit und Ruhe im Spielaufbau, man setzte den Gegner früh unter Druck hielt den Gegner dadurch fern vom eigenen Tor. Immer wieder kam man so auch in die Nähe des gegnerischen Tores, ohne dabei den Ball auf`s Tor zu bringen. Mörlenbach stand tief in der Abwehr und agiert mit langen Bällen in die Spitze. Aus heiterem Himmel und einem Freistoß aus 40 m ,der als Torvorlage gedacht war, fiel in der 34. Spielminute das 1:1. Dabei ging der Ball an Freund und Feind vobei, direkt ins Tor. Damit ging es in die Halbzeitpause.
Zu Beginn der zweiten 40. Minuten entwickelte sich ein Spiel im Mittelfeld ohne zwingende Torchancen auf beiden Seiten. Aus einem Eckball resultierte das 2:1 für die Heimmannschaft. Dieser Treffer rüttelte die Grün-Schwarzen wach. In der Folge konnte der Druck auf den Gegner forciert werden und es wurden gut bis sehr gute Torchancen auf Seiten des VfL´ s herausgespielt. Durch einen Doppelschlag drehte man das Ergebnis zur 2:3 Führung. Kurz vor Spielende glich der SV/BSC zum 3:3 Enstand aus. Der Dank geht an die Spieler von der Bank, die die Mannschaft unterstützt hat.

Tor: Maier; Schifmann, S. Günel, Weitzel, Hamburger, B. Meric, Kapucu, Kusci, D. Günel, M. Meric, Sauer, Zielonkowski, Gutschtschian, Klemm, Wolk, Schäfer

2. Spieltag Kreisliga: U17 - TV Lampertheim 1:3 (1:1)

 

Nachdem das erste Kreisligaspiel gegen die SG Hüttenfeld letztes Wochenende wegen Unbespielbarkeit des Platzes verlegt werden musste, ist nun auch die U17 in die Kreisligarunde gestartet. Leider mussten sich die Spenglerswälder dem TV Lampertheim am Ende mit 1:3 geschlagen geben, wobei das Ergebnis sicherlich nicht ganz den Spielverlauf widerspiegelt. Von Beginn an entwickelte sich eine temporeiche B-Jugendpartie mit vielen Zweikämpfen und vor allem von den Birkenauern sehenswert heraus gespielten Tormöglichkeiten. Leider konnte von diesen guten Chancen nur eine zur verdienten 1:0 Führung genutzt werden, wobei die Führung durch einen sehenswerten Schuss in den Winkel von den Lampertheimern noch vor der Pause egalisiert wurde.

Auch in der zweiten Halbzeit zeigte die Birkenauer Mannschaft um Kapitän Robin Sauer eine ansprechende Mannschaftsleistung, geriet jedoch 10 Minuten vor Ende des Spiels durch eine gelungene Einzelaktion der Gegner in Rückstand. Das 1:3 viel dann nach einem Konter der weit aufgerückten Birkenauer. Letztlich hat das Spiel die Mannschaft mit der besseren Chancenverwertung gewonnen, wobei ein Unentschieden sicherlich den Spielverlauf besser abgebildet hätte.

Kreispokal: FSG Bensheim - U17  4:1 (1:0)

 

Mit 1:4 (0:1) ist die U17 im Viertelfinale des Kreispokals an der FSG Bensheim gescheitert. Mit dem quasi letzten Aufgebot konnte man zwar lange das Spiel offen halten und nach dem 1:2 Anschlusstreffer in der 63. Spielminute wieder hoffen, musste sich jedoch letztendlich doch geschlagen geben.
Unschöner Nebeneffekt war, dass man erst unmittelbar vor dem Anpfiff erfuhr, dass das Spiel auf dem Rasenplatz durchgeführt wird und zudem verweigerte der Trainer der Bensheimer nach dem Abpfiff den obligatorischen Handschlag.
Umso erfreulicher , dass sich der seit einiger Zeit pausierende Sebastian Schäfer kurzfristig als einziger Ersatzspieler zur Verfügung stellte und die Trainer aller Voraussicht nach zukünftig wieder grundsätzlich mit ihm als weitere Alternative planen können. Trotz dem Ausscheiden war es insgesamt ein gelungener Auftritt für die weitestgehend mit dem jungen Jahrgang angetretenen Spieler aus dem Dorf der Sonnenuhren. (Bericht P. Marx)

3. Spieltag Quali: VfL Birkenau -JVF Unter-Flockenbach/Trösel 1:3 (1:1)

 

Im Qualifikationsspiel gegen die JVF Unter-Flockenbach musste die U17 des VfL Birkenau eine 1:3 Heimniederlage hinnehmen. Nach etwas verschlafenem Beginn und dem 0:1 Rückstand fanden die Birkenauer immer besser ins Spiel und konnten kurz vor Halbzeitpfiff den verdienten 1:1 Ausgleich markieren.

In der 2. Halbzeit entwickelte sich ein relativ ausgeglichenes Spiel, wobei sich das körperlich überlegene Team von der JVF Unter-Flockenbach in der besseren Chancenauswertung auszeichnete und insbesondere immer wieder durch gefährliche Standardsituation die Spenglerswälder in Bedrängnis brachte. Folgerichtig viel dann auch die 1:2 Führung durch einen Freistoss. Das 1:3 der Gegner resultierte nach einem Konter 10 Minuten vor Ende der Partie, nachdem die Birkenauer noch auf den Ausgleich gespielt hatten. Spannung hätte nochmal aufkommen können, hätten die Spenglerswälder ihren Elfmeter 5 Minuten vor Schluß verwandelt. Trotz der Niederlage war es insbesondere im Zweikampfbereich eine gute und geschlossene Mannschaftsleistung.

Kreispokal: U17 - JfV Unter-Flockenbach/Trösel 2:1 (1:0)

 

U 17 zieht ins Viertelfinale ein !
Die U 17 Fußballer des VFL haben am Wochenende durch einen 2:1 Erfolg gegen die JFV Unterflockenbach/Trösel den Einzug ins Pokalviertelfinale geschafft.

In einer fairen Partie, durch den gutleitenden Schiedsrichter entwickelte sich schon in der 1. Halbzeit eine von beiden Seite gut taktig ausgerichtete und sehenswerte Partie.
In der 30 Spielminute fiel duch eine schöne Kombination über die rechte Seite das 1:0  für die Spenglerwälder. Dieses Ergebnis war dann gleich der Halbzeitstand.
Die Mannschaft nahm sich die konzentrierte Teamleistung , durch die verbundenen Auswechslungen , auch in der 2. Halbzeit , zu Herzen. Daraus resultierte eine Feldüberlegenheit des VFL's. Beide Mannschaften bekamen jeweils noch einen berechtigten Foulelfmeter zugesprochen , den auf Seiten des JFV verschossen wurde.
Die Grün-Schwarzen machten es besser und es wurde sicher verwandelt. Zum Schluß der Partie kam der JFV noch zum 2:1 Anschlußtreffer.
Eine tolle Mannschaftsleistung !!!

U17 veranstaltet Team Event

 

Am spielfreien Wochenende organisierte das Trainerteam mit dem neu gewählten Mannschaftsrat ein Team Event im Vereinsheim auf dem Spenglerswald.
Die Mannschaft traf sich am frühen Abend, die Spielkonsole wurde installiert, 4er Teams gebildet und das FIFA 16 Turnier konnte gestartet werden.
Wie über den realen Fußball, lässt sich auch über die virtuelle Variante vortrefflich über die schönste Nebensache der Welt kommunizieren.
Zu Ende der Vorrunde trafen die vier bestellten 60 cm großen Partypizzen ein, die in gemütlicher Runde und bei guter Stimmung gegessen wurden.
Das Fußballfest war für die Gamer ein Volltreffer. Ein Teil der Auslagen wurde durch die Mannschaftskasse getragen. Ein Danke an die Eltern, die den Verkauf bei unseren Heimspielen leiten.

2. Spieltag Quali: TSV Aschbach - U17   1:1 (0:0)

 

Zum zweiten Quali-Spiel war die U17 zu Gast beim TSV Aschbach. Es entwickelte sich von Beginn an ein sehr ausgeglichenes, aber auch kampfbetontes Spiel. Trotz mehrerer Chancen auf beiden Seiten, ging es mit 0:0 in die Halbzeitpause. In der zweiten Spielhälfte hatten die Birkenauer zunächst mehr Spielanteile; so fiel in der 65. Minute auch der Führungstreffer für die Spenglerswälder. In einer dramatischen Schlussphase musste jedoch noch der Ausgleichstreffer in der zweiten Minute der Nachspielzeit hingenommen werden. Dies war zwar unglücklich, entsprach aber im Großen und Ganzen dem Spielverlauf.

1. Spieltag Quali: VfL U17 - VfB Lampertheim 13:0 (5:0)

 

Mit einem gelungenen Auftakt starteten die B- Junioren in die Quali - Runde .
Bei heißen Temperaturen  und vielen Zuschauern führte die Mannschaft mit  5:0 zur Halbzeit. 

In den zweiten 40 Minuten wurden zahlreiche Chancen erspielt , die zu einem 13:0 Endstand führten. Das gesamte Team zeigte eine geschlossene gute Mannschaftsleistung.
 
(Tor) Luca Maier (Feld) Robin Sauer, Serkan Günel, Timo Schifmann, Kevin Weitzel, Berk Meric, Ruben Guschtschian, Diyar Günel, Sinan Kusci, Mert Meric, Philipp Wolk, Darius Zielonkowski, Dennis Klemm, Kadir Kapucu, Sertel Naskov Ognyanov

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© VfL Birkenau