VfL-U19-Vizekreismeister feierte Abschluss

 

(bit) Mit einem rundum gelungenen Ausflug in den Soccerpark nach Dirmstein und einem schönen Abendessen verabschiedete die Fußball-U19 des VfL Birkenau am vorletzten Freitag im Juni eine mehr als nur erfolgreiche Saison.
Zunächst tobten sich die Spenglerswälder zwar mit dem nötigen Ehrgeiz, aber vor allem gepaart mit dem höchstmöglichen Spaßfaktor, beim Fußballgolf aus. Anschließend ging es von der Pfalz weiter nach Weinheim, wo in einem am Waidsee ansässigen Restaurant in bester Location das Abendessen eingenommen wurde. Danach dankten Kapitän Christian Kohl und Co-Kapitän Gianluca Müller im Namen der Spieler den beiden scheidenden Trainern Philipp Weißmüller und Marcel Böhm für deren Engagement im nun zu Ende gehenden Spieljahr und überreichten jeweils ein nettes Geschenk. Im Gegenzug fanden auch die Übungsleiter lobende Worte für ihre Schützlinge, ließen die Spielzeit kurz Revue passieren und fanden darüber hinaus anerkennende Worte für die Hilfsbereitschaft der Eltern. Hier sind stellvertretend Jeanette Defiebre-Doering und Michaela Moog zu nennen, die sich für die Organisation des Heimspielverkaufs verantwortlich zeigten.
Sportlich gesehen sagt die herausragende Kreisliga-Bilanz von 28 Siegen, vier Unentschieden und keiner einzigen Niederlage mehr als es vielleicht tausend Worte besser beschreiben könnten. Sagenhafte 88 Punkte wurden in 32 Spielen gesammelt und das bei einem gigantischen Trefferverhältnis von 127:29-Toren. Dass es bei solchen Zahlen nur zur Vizekreismeisterschaft reichte, dürfte im Bundesgebiet sicherlich nahezu ein einmaliger Vorgang sein, doch Kreismeister JFV Wald-Michelbach/Abtsteinach sammelte in der Summe eben nochmals drei Zähler mehr und belegt so Rang eins. Dafür verlor der Jugendförderverein aus dem Überwald eine Begegnung und zwar die Auswärtspartie auf der Sportanlage im Spenglerswald, wo sich die Grün-Schwarzen mit 4:1 behaupteten. Das Rückspiel endete am 1. April in Wald-Michelbach vor großer Kulisse 1:1-Remis. Gemeinsam dominierten die beiden Übermannschaften die mit 17 Teams besetzte A-Junioren-Kreisliga, in der die VfL-Crew letztendlich 16 Punkte Vorsprung auf die drittplatzierte JSG Lörzenbach/Fürth/Reichelsheim aufweist, während der Vierte JFV Alsbach-Auerbach II beziehungsweise der Fünfte JSG Rimbach/Zotzenbach jeweils ganze 25 Zähler weniger haben. Das taktische System passte das Trainerduo Weißmüller/Böhm dem der 1. Herrenmannschaft an, wobei neben Christian Kohl mit Alikan Aliev auch ein zweiter U19-Akteur bereits beim VfL-Flaggschiff, dass in dieser Runde in der Gruppenliga Darmstadt on tour war, mehrfach zum Einsatz kam. Den Titel des ligaweiten Vizetorschützenkönigs trägt Murat Kapucu, da sich der quirlige Angreifer vom Spenglerswald stolze 38mal in die Torschützenliste eintrug und allein beim 15:1-Kantersieg über den VfR Fehlheim siebenmal ins Schwarze traf. Ebenfalls waren die Übungsleiter mit der Trainingsbeteiligung ihrer charakterstraken Truppe, die nebenbei drei Flüchtlinge in ihrer Mitte integrierte, äußerst zufrieden und sind zurecht stolz, dass die Talente entwicklungsmäßig erfolgreich den nächsten Schritt genommen haben.
Zur anstehenden Saison 2017/2018 wird Kapitän Kohl mit einem Teil der Spieler zu Andreas Tschunt, Florian Kneißl und Momo Mcharek in den Herrenbereich aufrücken, während Co-Kapitän Müller mit dem Jahrgang 1999/2000 in der U19 verbleibt. Hier wird im neuen Spieljahr der bisherige Co-Trainer der 1. Herrenmannschaft, Patrik Dietrich, das Zepter auf der Kommandobrücke übernehmen.


VfL-U19: Alikan Aliev, Denis Bletz, Patrick Doering, Daniele Giudice, Marc Halblaub, Sally Hick, Mohamed Jallow, Sebastian Jauernig, Marco Jüllich, Murat Kapucu, Christian Kohl, Mohammed Janjo Lamin, Andre Moog, Gianluca Müller, Nevzat Ayhan Nevzatev, Muhammed Sow, Calvin Vogelsgesang, Tobias Wortmann.

JFV Bürstadt II - U19 1:3 (1:1)


Auch im letzten Rundenspiel der Saison gelang es der U19 einen Sieg einzufahren. In einem Spiel ohne große Akzente gelang den Gastgebern zwar der 1:0-Führungstreffer, welcher von Halblaub aber kurze Zeit später egalisiert wurde. In der zweiten Halbzeit sorgten dann noch Kapitän Kohl und Torjäger Kapucu für den 3:1-Endstand. Mit diesem Ergebnis blieben die Spenglerswälder auch im 32. Spiel ohne Niederlage und beendeten die Saison somit als e...inziges Team UNGESCHLAGEN!!!
Es spielten: Doering - Jauernig, Vogelsgesang, Jüllich, Hick, Nevzatev, Müller, Kapucu, Halblaub, Kohl, Aliev. Eingewechselt: Wortmann, Giudice, Bletz.

Das Trainerteam Böhm/Weißmüller, sowie die gesamte U19 bedanken sich hiermit recht herzlich für die Unterstützung bei den Spielen unserer Mannschaft und für die geleisteten Dienste der Eltern bei den Heimspielen!!!

Bericht: Marcel Böhm (Trainer)

JSG Fürth/Lörz./Reich. - U19  2:3 (0:2)

 

Weiterer Derbysieg für unsere U19 und immer noch ungeschlagen! Auch der Tabellendritte konnte die Erfolgssaison unserer U19, die personell inzwischen stark gebeutelt auflief, nicht durchbrechen. In einem körperlich betonten Derby siegten unsere Jungs verdient mit 3:2. Lamin und Kapitän Kohl brachten den VfL in der 1. Halbzeit in Führung. In der defensive hielt Torhüter Doering den Laden zusammen. Torjäger Kapucu durfte natürlich auch nicht als Torschütze fehlen. Zwei Gegentreffer nach ruhenden Bällen sorgten zwar nochmal für ein knappes Ergebnis, doch aufgrund der Chancen und spielerischen Überlegenheit ging der Sieg schließlich völlig in Ordnung.

 

Es spielten: Doering, Kohl, Hick, Jüllich, Jauernig, Halblaub, Jallow, Kapucu, Bletz, Nevzatev, Lamin Eingewechselt: Moog, Schiffmann

U19 - JfV Alsbach/Auerbach II   4:4 (2:2)
 
Im letzten Heimspiel der Saison kam die U19 leider nicht über ein 4:4 Remis gegen den Tabellenvierten des JFV Albach-Auerbach hinaus.
Trotz vieler angeschlagener Spieler gelang es den Spenglerswäldern sich in den ersten dreißig Minuten etliche Chancen zu erspielen und folgerichtig durch Aliev und Kohl mit 2:0 in Führung zu gehen. Danach riss der Faden allerdings komplett ab und die Gäste konnten noch vor der Pause den Spielstand egalisieren.
Kurz nach der Halbzeit war es André Moog, der einen Konter zum 3:2 für die Hausherren verwertete. In der Folge gelang es den Gästen das Spiel komplett zu drehen und mit 3:4 in Führung zu gehen. Zwar markierte Kapucu mit seinem 36. Saisontreffer noch den 4:4 Ausgleich, jedoch fehlten am Ende die Kräfte und das nötige Glück um die drei Punkte doch noch in Birkenau zu behalten.
 
Es spielten: Doering - Jauernig, Jüllich, Hick, Nevzatev, Müller, Kapucu, Lamin, Halblaub, Aliev, Kohl Eingew.: Moog, Jallow, Bletz   Bericht: Marcel Böhm (Trainer)
JSG Ulfenbachtal - U19   0:4 (0:1)
 

Ihre Hausaufgaben im Meisterrennen erledigte unsere U19 am Freitagabend auf dem Sportplatz in Hammelbach. Leider konnte man nicht an das starke Spiel gegen Fehlheim (15:1) anknüpfen, trotzdem geriet der Sieg nie in Gefahr. In Halbzeit eins traf Daniele Giudice nach feiner Vorarbeit von Kapucu. Halbzeit zwar verlief dann erfolgreicher und Jallow traf mit dem Kopf. Torjäger Kapucu und Alikan Aliev schraubten das Ergebnis auf 0:4.

Die erhoffte Schützenhilfe im Meisterkampf blieb jedoch leider aus. Mit etwas Irritation nahm man zur Kenntnis dass die JSG Fürth/Lörzenbach/Reichelsheim ihr Spiel kampflos an Wald-Michelbach/Abtsteinach abschenkte. Trotz allem soll am Montagabend (15.) um 19:30 Uhr gegen den JFV Alsbach-Auerbach II der nächste Heimsieg geholt werden.
Es spielten: Doering, Kohl, Jüllich, Hick, Aliev, Jauernig, Halblaub, Jallow, Kapucu, Müller, Giudice. Eingewechselt: Lamin, Nevzatev.

Bericht: Philipp Weißmüller (Trainer)

U19 - VfR Fehlheim   15:1 (7:1)
 
Eine von Beginn an sehr einseitige Partie bestritt die U19 am Montagabend gegen die Gäste aus Fehlheim. Die Spenglerswälder ließen, im Gegensatz zum letzten Spiel gegen Kirschhausen, ihre spielerische Klasse immer wieder aufblitzen und lagen folgerichtig nach einer halben Stunde bereits mit 5:0 in Führung. Nach einer Unachtsamkeit in der Birkenauer Abwehr gelang dem VfR Fehlheim der Ehrentreffer zum zwischenzeitlichen 1:5. Ein blendend aufgelegter Murat Kapucu, der in diesem Spiel sagenhafte sieben Tore schoss, markierte sogar noch vor der Pause das 6:1 und 7:1 für die VfLer. Der zweite Durchgang verlief ähnlich wie der erste, sodass am Ende der bis dato höchste Saisonsieg mit 15:1 eingefahren werden konnte.
 
Es spielten für die U19: Doering - Jüllich, Hick, Nevzatev, Müller, Kapucu, Lamin, Bletz, Halblaub, Kohl, Aliev. Eingew.: Jallow, Giudice
Bericht: Marcel Böhm (Trainer)

Kreisliga: U19 - SV Kirschhausen 2:0 (1:0)


Arbeitssieg gegen kampfstarke Gäste. Einen Pflichtsieg fuhren unsere U19-Jungs vom Spenglerswald ein. Gegen komplett defensiv agierende Gäste spielte man viele Chancen heraus, erzielte aber nur zwei Tore. Lamin Janjo vor und Murat Kapucu nach der Halbzeit. Obwohl das Ergebnis sehr schmeichelhaft für die Gäste war, gab es wenig Fußball zu bestaunen an diesem Freitagabend. Am kommenden Montag (8.) spielt unsere U19 erneut zu Hause - dieses Mal um 19:30 Uhr gegen den VfR Fehlheim.
Es spielten: Doering - Bletz, Kohl, Jüllich, Halblaub, Hick, Müller, Jallow, Janjo, Kapucu, Nevzatev. Eingewechselt: Aliev, Giudice. Bericht: Philipp Weißmüller (Trainer)

U19 - JSG Rimbach/Zotzenbach 3:3 (2:1)


Derber Rückschlag für Meisterträume unserer U19.
In einem umkämpften Spiel gab man unnötig zwei, eventuell entscheidende, Punkte im Meisterrennen ab. Gegen motivierte Gäste aus Rimbach/Zotzenbach begann man stark und ging durch zwei Tore durch Kapitän Christian Kohl in Führung. Selbst durch den Anschlusstreffer ließ man sich nicht verunsichern. Mohammed Lamin Janjo brachte unseren VfL mit 3:1 in Führung. Leider ließ man in diesem Spi...el beste Chancen liegen und scheiterte mehrfach freistehend vor dem Tor. Nach der Halbzeit kam es wie es kommen musste, die stets kämpfenden Gäste kamen zu einigen wenigen Torabschlüssen und nutzten diese zum Ausgleich. Nachdem der Gäste-Torhüter auch die letzte Großchance vereitelte, musste man sich mit dem unglücklichen Unentschieden arrangieren. Im Mai heißt es nun nochmal alle Kräfte zu bündeln und die Aufholjagd auf Platz 1 zu starten !
VfL-U19: Doering - Kohl, Jauernig, Jüllich, Hick, Aliev, Bletz, Halblaub, Müller, Janjo, Kapucu. Eingewechselt: Jallow, Nevzatev, Schifmann. Bericht: Philipp Weißmüller (Trainer)

19. Spieltag Kreisliga: JFV Wald-Michelbach/Abtsteinach  U19 1:1 (1:1)

 

Dank einer geschlossenen und couragierten Mannschaftsleistung sicherte sich unsere U19 mit einem 1:1-Remis beim JFV Wald-Michelbach/Abtsteinach auch weiterhin die Spitzenreiterposition der Kreisliga. Bereits von der ersten Sekunde an signalisierten die motivierten Spenglerswälder den rund 150 Zuschauern auf der Wald-Michelbacher Sportanlage, dass sie dem erwartungsgemäß bärenstark auftrumpfenden Gastgeber an diesem Abend alles abverlangen werden. So entwickelte sich über die gesamte Spieldistanz ein herzschlagreifes und von Hochspannung getragenes Gipfeltreffen zweier Mannschaften, die beiderseits auf Gruppenliga-Niveau agierten. Die bei den Gastgebern in der Breite vorhandenen spielerischen Vorteile, verbunden mit einem leichten optischen Übergewicht, glichen unsere vom Trainerteam Weißmüller/Böhm hervorragend eingestellten Jungs durch unbändige Kampfeskraft, gepaart mit Leidenschaft und Spielintelligenz, in beeindruckender Manier aus. Das Resultat hingegen mussten unsere Grün-Schwarzen nicht ausgleichen, denn nach einer Viertelstunde besorgte Müller mit einem satten Schuss von der Strafraumgrenze den viel umjubelten 1:0-Führungstreffer für unsere Farben. Dieser Spielstand sollte dann bis drei Spielminuten vor dem Halbzeitpfiff anhalten, denn dann markierte der JFV aus dem Herzen des Überwaldes seinen schon 118 Saisontreffer und egalisierte das Ergebnis zum 1:1-Ausgleich. Im zweiten Durchgang fielen zwar keine weiteren Treffer, wobei Torjäger Kapucu die aussichtsreichste Chance Birkenaus vergab, als er mit einem Schuss aus Nahdistanz nur die Mitte des gegnerischen Gehäuses anvisierte, der Torwart der Hausherren allerdings ebenso. Im Gegenzug suchten die Überwälder mit zunehmender Spielzeit natürlich mehr und mehr die Entscheidung zu ihren Gunsten, da ihnen lediglich ein Sieg die Übernahme der Tabellenführung gesichert hätte. Doch mit Geschlossenheit, Geschick und dem nötigen Quäntchen Glück des Tüchtigen verteidigte und verdiente sich unsere U19, bei der sich das Außenverteidigerduo Jüllich und Jauernig Bestnoten einholte, sowie der in der Defensive umsichtig Regie führende Kapitän Kohl als nicht fallender Turm in der Schlacht fungierte, das Remis in einem äußerst intensiv geführten Spitzenspiel. Neben insgesamt fünf gelben Karten, die im Verhältnis drei zu zwei verteilt wurden, waren aber lediglich zwei Zeitstrafen in der Nachspielzeit, eine für die Heimelf und eine für unseren eingewechselten Lamin, unrühmliche Höhepunkte einer keineswegs überhart geführten Begegnung, woran nicht zuletzt auch der souveräne Schiedsrichter Thomas Kollerer (VfR Fehlheim) durch seine Persönlichkeit einen hohen Anteil hatte. Trotz des tollen Auftritts unserer Mannschaft und der Tatsache, dass sich im Tabellenbild keine Änderung ergab, dürfen sich unsere Jungs weiterhin keinen Ausrutscher erlauben, da ihnen die Konkurrenz aus Wald-Michelbach/Abtsteinach nach wie vor dicht auf den Fersen ist. Somit gilt nun volle Konzentration auf das nächste Match, das am kommenden Freitag (7.) ab 19:30 Uhr auf der heimischen Sportanlage im Spenglerswald ausgetragen wird. Zu Gast ist dann die Jugendspielgemeinschaft aus Elmshausen/Reichenbach. Unsere U19 würde sich erneut über rege Zuschauerunterstützung sehr freuen und bedankt sich bei allen Fans, die heute den Weg nach Wald-Michelbach fanden. Darunter neben dem ein oder anderen Vorstandsmitglied auch Erstmannschaftstrainer Andreas Tschunt mit einer Abordnung seiner Spieler und seinem Assistent Patrik Dietrich, der die U19 vom Spenglerswald kommende Saison als Cheftrainer übernimmt. 
VfL-U19: Doering – Jauernig, Vogelsgesang, Jüllich, Hick, Müller, Kapucu, Nevzatev, Halblaub, Kohl, Aliev. Eingewechselt: Bletz, Lamin. Nicht eingesetzt: Wortmann, Giudice, Jallow. 

Bericht: Bernhard Bitsch

18. Spieltag Kreisliga: Tvgg Lorsch - U19  2:4 (2:1)


Wichtiger Auswärtssieg beim "Angstgegner" in Lorsch.
Die sehr physisch agierenden Gastgeber gingen zu äußerst ungünstigen Zeitpunkten (1. und 45. Min) jeweils in Führung. Kapitän Kohl glich zwar aus und man erspielte sich zahlreiche Chancen, trotzdem ging man mit einem Rückstand in die Pause.
Mit Wut im Bauch und einigen Wechseln schnürte man den Gegner hinten ein und kreierte weiterhin Torgelegenheiten. Schließlich brach Torjäger Murat Kapucu den Bann und man spielte weitere schöne Tore heraus. Auch unser Neuzugang Mohammed Jallow konnte sich in die Torjägerliste einreihen.
 Die Mannschaft zeigte erneut positiven Charakter und gewann hochverdient, trotz zweimaligem Rückstand.
Am kommenden Samstag  (1.4. 18 Uhr) geht es in Wald Michelbach zum vorentscheidenden Duell mit dem Verfolger. Unsere VfL Jungs würden sich über eine zahlreiche Unterstützung freuen.

17. Spieltag Kreisliga: U19 - JFV Biblis/Nordheim/Wattenheim 11:2 (2:1)


Einen von Beginn an ungefährdeten 11:2-Sieg fuhr die U19 gegen den JFV BiNoWa ein. Trotz klarer Feldüberlegenheit und eines Elfmeters in der ersten Spielminute, den Kapitän Kohl zur Führung nutzte, taten sich die Spenglerswäder in der ersten Halbzeit sehr schwer. Zwar gelang kurz vor der Pause noch das 2:0, welches allerdings prompt durch einen Abwehrfehler mit dem Anschlusstreffer zum 1:2 bestraft wurde. Es dauerte dann schließlich bis zur 66. Minute bis der Sieg mit dem 3:1-Treffer unter Dach und Fach gebracht werden konnte. In der Folge fielen die restlichen Toren dann quasi im Minutentakt. Am kommenden Freitag (24.) tritt die U19 im Auswärtsspiel beim Tvgg Lorsch an, um die Siegsserie weiter auszubauen.
Es spielten: Doering - Vogelsgesang, Jüllich, Hick, Müller, Kapucu, Bletz, Nevzatev, Halblaub, Kohl, Aliev. Eingewechselt: Jauernig, Wortmann, Giudice, Lamin.
Bericht: Marcel Böhm (Trainer)

16. Spieltag Kreisliga: U19 - SG Einhausen 3:2 (1:0)

Ein unangenehmes, aber erfolgreiches Spiel bestritt die U19 gegen die SG Einhausen. Trotz der höheren Spielanteile gelang es den Birkenauern nicht so richtig in die Partie zu kommen gegen die tiefstehenden Einhausener. Schließlich war es Murat Kapucu, der den Bann brach und die Spenglerswälder in Führung brachte (19.). Kurz vor der Pause vergab Kapucu die riesen Möglichkeit, die Führung auf 2:0 zu erhöhen. Das wurde aber, ebenfalls von Kapucu, kurz nach der Pause erledigt (56.). Allerdings antworteten die Gäste prompt und verkürzten auf 1:2 (61.). Das Spiel entwickelte sich daraufhin zu einem Krimi mit Chancen auf beiden Seiten. Allerdings mit dem besseren Ende für die Birkenauer, die in der 72. Minute erneut durch Kapucu auf 3:1 erhöhten. Einhausen gelang zwar kurz vor Schluss noch der Anschlusstreffer zum 2:3 (84.), jedoch blieben die drei Punkte verdientermaßen in Birkenau. Bericht: Marcel Böhm (Trainer)

Es spielten: Doering - Jauernig, Vogelsgesang, Jüllich, Wortmann, Hick, Müller, Kapucu, Nevzatev, Halblaub, Kohl    Eingew. : Jallow, Aliev, Schifmann

15. Spieltag Kreisliga: FC 07 Bensheim II - U19   1:3 (0:2)

 

Wichtiger Auswärtssieg in Bensheim. Mit einem hart erkämpften Sieg bei der U19 Reserve des FC 07 Bensheim verteidigte unsere VfL U19 die Tabellenführung. In der ersten Halbzeit hatte man das Spiel im Griff und ging folgerichtig mit einer 2-0 Führung in die Pause. Doch das junge Team aus Bensheim drängte nach der Pause und kam durch einen Elfmeter nochmal auf 2-1 heran. In der Schlussphase machten unsere Birkenauer Jungs jedoch den Sack zu und man vergab zudem noch einen Elfmeter.

Somit grüßt unsere U19 weiterhin von Platz 1 und fährt auch am Montag als Favorit zum Auswärtsspiel nach Kirschhausen .

Spieltag Kreisliga: U19 - JSG Affolterbach/Ulfenbachtal  4:0 (2:0)


Einen zu jederzeit ungefährdeten 4:0-Erfolg fuhr unsere U19 im Nachholspiel gegen die JSG Affolterbach/Ulfenbachtal ein.
In einem Spiel mit wenig Akzenten kamen die Spenglerswälder durch zwei Elfmeter-Treffer von Kapitän Christian Kohl zu einer 2:0-Pausenführung. Trotz der höheren Spielanteile gelang es im weiteren Verlauf nicht mehr Kapital daraus zu schlagen. So waren es noch Giudice mit einem satten Schuss in die untere linke Ecke, und Jallow, erneut durch einen Elfmeter, die den 4:0-Endstand besiegelten. Kommende Woche starten die Birkenauer in die Rückrunde mit dem Gastspiel beim FC 07 Bensheim II.
Es spielten: Doering - Jauernig, Jüllich, Wortmann, Hick, Müller, Kapucu, Bletz, Nevzatev, Halblaub, Kohl. Eingewechselt: Vogelsgesang, Jallow, Giudice, Aliev.
Bericht: Marcel Böhm (Trainer)

13. Spieltag Kreisliga: U19 - JfV Bürstadt II  6:1 (1:1) 
 

Nächster Heimsieg für die U19!

Mit einem am Ende überzeugenden 6:1 (1:1) Heimsieg gegen die JFV Bürstadt II setzte sich unsere VfL - U19  weiter in der Spitzengruppe der Liga fest. 
Zu Beginn tat man sich gegen clever verteidigende Gäste noch schwer und geriet durch ein Missverständnis in der Defensive in Rückstand. Als Bürstadt einen Elfmeter verschoss wachte man endgültig auf und riss das Spiel dann komplett an sich. Vor allem bei Standartsituationen entwickelte man Torgefahr und kam noch vor der Pause zum Ausgleich. Die zweite Halbzeit war dann wieder einmal eine deutliche Steigerung und man schenkte dem Gegner 5 Tore zum Sieg ein. 
Nächsten Freitag findet dann das Spitzenspiel beim Tabellenführer Alsbach/Auerbach statt.

Bericht: Philipp Weißmüller(Trainer)

11. Spieltag Kreisliga: U19 - JSG Fürth/Lörzenbach/Reichelsheim  4:1 (3:0) 
 

Wichtiger Derbysieg für unsere U19 vom Spenglerswald.
In einem intensiven Derby legte man den Grundstein zum verdienten Sieg in der 1. Halbzeit. Während die Gäste hauptsächlich durch Standardsituationen in der Offensive auffielen, erspielten sich unsere VfL-Jungs im Laufe der Halbzeit immer mehr Spielanteile und man verwertete seine Chancen zur beruhigenden Halbzeitführung.

In Halbzeit zwei ließ man nichts mehr anbrennen und sorgte zehn Minuten vor Ende durch einen Konter für die Entscheidung. Ein Handelfmeter in der letzten Minute änderte nichts mehr am verdienten Sieg und man konnte anschließend gemeinsam auf diesen tollen Erfolg anstoßen.Bericht: Philipp Weißmüller(Trainer)

10. Spieltag Kreisliga: U19 - JSG Fürth/Lörzenbach/Reichelsheim II 2:1 (0:1) 
 

Eine sehr dürftige Vorstellung zeigte die U19 trotz des 2:1 Sieges gegen die zweite Mannschaft der JSG Fürth/Lörzenbach/Reichelsheim. Die Gäste 
gingen in der 26. Minute mit 0:1 in Führung. Nach der Pause gelang es den Spenglerswäldern den Druck zu erhöhen und kreierten Chancen im Minutentakt, von denen Nesko Nevzatev nach einer guten Stunde eine nutzte und den 1:1 Ausgleich markierte. Schlussendlich war es Murat Kapucu der den VfLern mit seinem 2:1 die drei Punkte sicherte und den zehnten Sieg im elften Spiel perfekt machte.

Doering-Vogelsgesang, Jüllich, Wortmann, Hick, Müller, Bletz, Nevzatev, Halblaub, Kohl, Aliev - Eingew.: Jauernig, Giudice, Kapucu - Bericht: Marcel Böhm (Trainer)

Viertelfinale Kreispokal: SV Kirschhausen - U19  0:4 (0:0) 
 

Nach einer sehr dürftigen ersten Halbzeit begannen die Spenglerswälder quasi erst nach der Pause mit dem Fußballspielen. So war es Marc Halblaub der die Birkenauer mit einem Doppelschlag auf die Siegerstraße brachte. Nach einer Flanke von Gianluca Müller war es Nesko Nevzatev, der aus dem Gewühl heraus das 3:0 markierte und damit das Spiel entschied. Mit dem Abpfiff erhöhte Murat Kapucu noch auf den 4:0 Endstand.

Doering - Jauernig, Vogelsgesang, Jüllich, Hick, Müller, Kapucu, Bletz, Nevzatev, Halblaub, Aliev  Eingew.: Wortmann, Kohl   Bericht: Marcel Böhm (Trainer)

10. Spieltag Kreisliga: U19 - JfV U.-Flockenbach/Trösel 6:0 (0:0) 
 

In der ersten Halbzeit zeichnete sich das zu erwartende unangenehme Spiel gegen den JFV Unterflockenbach/Trösel ab. Obwohl die Mehrheit der spielanteile auf der Seite der Spenglerswälder zu verbuchen waren, gelang es nicht, trotz zahlreicher Möglichkeiten die ersehnte Führung zu 
erzielen. So kamen die Gäste aus dem Gorxheimertal durch Konter zu einigen Möglichkeiten, die aber vom Birkenauer Keeper Doering souverän vereitelt wurden.
Nach der Pause aber legten die Hausherren los wie die Feurwehr und erzielten duch Aliev, Kapucu und Müller binnen zehn Minuten drei Treffer und legten dadurch den Grundstein zum Sieg. In der Folge gab es noch etliche weitere Chancen, von den ein blendend aufgelegter Murat Kapucu noch drei Mal verwertete. Somit feiert die U19 den hochverdienten 
neunten Sieg im zehnten Spiel und bleibt weiterhin ungeschlagen.

 

Doering- Jauernig, Vogelsgesang, Jüllich, Hick, Müller, Kapucu, Bletz, Nevzatev, Halblaub, Aliev Eingew. : Schifmann, Mert Meric

Bericht: Marcel Böhm (Trainer)

9. Spieltag Kreisliga: FSV Rimbach - VfL U19  1:2 (0:1)
 
Trotz etlicher angeschlagener Spieler feierte die U19 am gestrigen Montag (17.) im Kreisliga-Spiel beim FSV Rimbach den achten Sieg im neunten Spiel.
In einer über weite Strecken ereignisarmen Begegnung waren es zwei Standard-Situationen, welche die Partie zugunsten der Spenglerswälder entschieden. In der 26. Minute war es Kapitän Christian Kohl der aus ca. 22m das Leder sehenswert ins Rimbacher Tor beförderte. In der Folge gab es auf beiden Seiten einen jeweils Pfosten- bzw. Lattentreffer.
Nach einem Foulspiel an Murat Kapucu war es Gianluca Müller, der in der 88. Minute von der Strafraumkante aus den Ball perfekt im linken Winkel platzierte und somit schlussendlich die nächten drei Punkte für die Birkenauer sicherte. Die Hausherren verkürzten quasi mit dem Abpfiff noch auf 1:2.
Am kommenden Freitag (21.) ist auf der heimischen Sportanlage der JFV Unterflockenbach/Trösel zu Gast, wo die nächsten drei Punkte angepeilt werden.
 
Doering - Jauernig, Vogelsgesang, Jüllich, Hick, Müller, Kapucu, Nevzatev, Halblaub, Kohl, Aliev; Eingew. : Wortmann, Bletz;  Bericht: Marcel Böhm

8. Spieltag Kreisliga:  JSG Elmshausen/Reichenbach - VfL U19 0:8 (0:1)

 

Unter keinem guten Vorzeichen stand die Partie der U19 am Freitag Abend. Da wegen Krankheit, Verletzung und Beruf etliche Spieler ausfielen, musste man mit lediglich 12, zum Teil auch angeschlagenen, Spielern das Auswärtsspiel antreten, was man im Verlauf der ersten Halbzeit merkte.

Zwar gelang schon nach zwei Minuten die Führung durch Kapucu, doch danach riss der Faden komplett ab, sodass die Hausherren zu guten bis sehr guten Möglichkeiten kamen, die von einem sehr gut aufgelegten VfL Torwart vereitelt werden konnten.

Direkt nach der Pause war es wieder Kapucu der die Spenglerswälder mit 2:0 in Front brachte. Daraufhin kamen die Birkenauer immer mehr mit der harten Gangart der Heimmannschaft zurecht und zeigte endlich die spielerische Klasse der letzten Spiele. In der Folge markierten Kohl, Wortmann, Vogelsgesang, Halblaub und Kapucu (2x) den 8:0-Endstand. Somit gelang der unter dem Strich zu hohe, aber dennoch hochverdiente siebte Sieg im achten Saisonspiel.

 

Es spielten: Doering - Jauernig, Vogelsgesang, Wortmann, Hick, Schifmann, Müller, Kapucu, Nevzatev, Halblaub, Kohl Eingew.: Asenov Bericht: Marcel Böhm (Trainer)

7. Spieltag Kreisliga: U19 - JfV Wald-Michelbach/Abtsteinach    4:1 (2:1)

 

Heimsieg im Spitzenspiel!
Mit einer überzeugenden Leistung bezwang unsere VfL U19 den Favoriten aus Wald-Michelbach.
Die Gäste gingen durch ihren ersten Torschuss früh in Führung und hatten noch einige gefährliche Angriffe. Doch unsere VfL Jungs kämpften sich zurück ins Spiel. Erst traf Dennis Bleetz aus der Distanz, dann drehte Alikan den Spielstand nach feiner Kombination komplett. Motiviert kam unser Birkenauer Nachwuchs aus der Kabine und man setzte die Gäste mit aggressivem Pressing unter Druck. So entwischte Murat Kapucu der Abwehr und war nicht mehr aufzuhalten - 3:1. Chancen gab es auf beiden Seiten, doch Sally Hick machte den verdienten Sieg perfekt, als er in der Nachspielzeit zum 4:1 einköpfte.
Der Erfolg fiel vielleicht etwas zu deutlich aus, doch die komplette Mannschaft präsentierte sich wie ein würdiger Tabellenführer, was nach dem Spiel auch gebührend gefeiert wurde.
Ein zusätzlicher Dank galt zudem den beiden Erstmannschaftsspielern Nico Kahlenberg und Timo Randoll, die unter der Woche die Mannschaft im Training unterstützten.

6. Spieltag Kreisliga: VfR Fehlheim - VfL Birkenau U19 1:5 (0:4)

 

Überragende 10 Minuten reichten unserem VfL Nachwuchs um gegen Fehlheim, gespielt wurde auf dem großen Rasenplatz der FSG Bensheim, für klare Verhältnisse zu sorgen.

Ein ums andere Mal wurde die gegnerische Abwehr ausgespielt und gleich drei Chancen genutzt. Man blieb weiter klar dominant und legte vor der Halbzeit noch das vierte Tor drauf. Nach der Halbzeit nahm man deutlich einen Gang raus und schonte sich etwas für das Spitzenspiel gegen Wald Michelbach. Kohl traf noch per Freistoß und ein seltener Fehlheimer Konter führte zum Ehrentreffer.

Trotz einiger hochkarätiger Chancen blieb es beim verdienten 1-5 Auswärtssieg.

5. Spieltag Kreisliga: U19 - Tvgg Lorsch   0:0 (0:0)

 

Erster Punktverlust der U19. Remis gegen den Tvgg Lorsch 0:0

In einer zeitweise durchaus mäßigen Begegnug verpassten die Spenglerswälder den fünten Saisonsieg unter Dach und Fach zu bringen. Trotz zahlreicher, zum Teil auch hochkarätiger Möglichenkeiten, blieb es den Birkenauern verwehrt etwas zählbares auf die Anzeigentafel zu bekommen. Allerdings hatten die Gäste durchaus ihre Möglichkeiten, aber unter dem Strich blieben sie weitstgehend harmlos, sodass man einen Punkt aus Birkenau entführen konnte. Am kommenden Montag (26.) gastiert unsere U19 um 19:30 Uhr beim VfR Fehlheim, wo der fünfte Saisonsieg ins Visier genommen wird.

 

Doering-Jauernig, Vogelsgesang, Wortmann, Hick, Müller, Kapucu, Bletz, Nevzatev, Halblaub, Kohl. Eingewechselt: Moog, Asenov, Giudice, Aliev

(Bericht: Marcel Böhm/Trainer)

4. Spieltag Kreisliga: JfV BiNoWa - U19   0:2 (0:0)
 

Erkämpfte drei Punkte in Biblis
Den vierten Sieg im vierten Saisonspiel fuhr unsere U19 bei einem traditionell unbequemen Gegner, beim JFV Biblis/Nordheim/Wattenheim, ein.
Personell eingeschränkt, Kapitän Kohl fiel aus, andere Spieler waren angeschlagen, nahmen unsere Jungs den Kampf von Anfang an mit Bravour an. Man erkämpfte sich deutliche spielerische Vorteile und vergab einige gute Chancen in Halbzeit eins.
Nach dem Seitenwechsel knüpfte man an die mannschaftlich geschlossene, engagierte Leistung an. Ausgerechnet der angeschlagene Denis Bletz ließ den Knoten platzen, als er mit einem Hammer aus 20 Metern traf (60.). Das Spiel blieb weiter umkämpft und Murat Kapucu ließ ausgerechnet in doppelter Unterzahl (zwei Zeitstrafen), nach Traumpass von Gianluca Müller, das 2:0 folgen.
Vor allem die Defensive inklusive Torhüter Doering machte ein bärenstarkes Spiel und man brachte das Ergebnis über die Zeit.
Am kommenden Freitag (23.) sollen gegen den TV Lorsch um 19:30 Uhr die nächsten Punkte in der Festung Spenglerswald eingefahren werden.
Bericht: Philipp Weißmüller (Trainer)

3. Spieltag Kreisliga: U19 - JSG Heppenheim/Hambach 2:0 (1:0)


Nicht glorreich, aber erfolgreich gestaltete unsere VfL-U19 ihr drittes Saisonziel. Trotzdem war der 2:0-Heimsieg nie gefährdet und hätte durchaus höher ausfallen können.
Alikan Aliev und Anatoli Asenov trafen jeweils nach ruhenden Bällen. Mangelnde Chancenauswertung oder ein zu kompliziertes Spiel im letzten Drittel verhinderten ein höheres Ergebnis. Vor allem Kapucu, Aliev oder Hick hatten gute Chancen. Dass der dritte Sieg im dritten Spiel nie in Gefahr geriet war einer konzentrierten und zweikampfstarken Leistung der Abwehr und defensiven Mittelfeldachse zu verdanken. Vor allem als Kapitän Kohl verletzt ausschied hielt Dennis Bletz den Defensiv-Verbund souverän zusammen.
Am kommenden Freitag soll beim schweren Auswärtsspiel um 19:30 Uhr beim JfV Biblis/Nordheim/Wattenheim versucht werden die nächsten Punkte einzufahren.

U19 mit Lasertag-Einheit

 

Mit ihrem erfolgreichen Saisonstart hatten sich die Jungs unserer VfL U19 eine Trainingseinheit in der Lasertag-Arena in Weinheim verdient.

 

Ein besonderer Dank geht an die engagierten Eltern unserer VfL Nachwuchskicker. Durch ihren kontinuierlichen Verkauf bei Heimspielen unserer VfL-Jungs konnte ein Großteil der Kosten übernommen werden.

 

Am Freitag Abend (19:30) sollen nun die nächsten Punkte gegen die JSG Heppenheim/Hambach in der Festung Sprenglerswald eingefahren werden.

2. Spieltag Kreisliga: SG Einhausen - U19  1:5 (0:4)

 

Die Grundlage für den überzeugenden 1:5 (0:4) Auswärtssieg wurde mit einer starken ersten Halbzeit gelegt. Die taktischen Vorgaben wurden von der gesamten Mannschaft inklusive Einwechselspieler fantastisch umgesetzt.
Christian Kohl brachte die VfL U19 per Handelfmeter und spektakulärem Freistoß mit 0:2 in Front. Gianluca Müller profitierte von starken Balleroberungen seiner Mitspieler und netzte noch vor der Halbzeit zweimal überlegt ein. In Halbzeit zwei nutzten die Gäste einen individuellen Fehler zum Ehrentreffer und gaben nie auf. Alikan Aliev gelang schließlich aber noch das hoch verdiente 1:5.

Doering – Jauernig, Vogelsgesang, Jüllich, Hick, Müller, Kapucu, Bletz, Halblaub, Kohl, Aliev  /  Eingewechselt: Wortmann, Moog, Asenov, Ikegwuonu

 

1. Spieltag Kreisliga: U19 – FC 07 Bensheim II 3:2
 
Perfekter Auftakt für die U19 in der Kreisliga.
Bis zur Führung dauerte es keine drei  Minuten, ehe Murat Kapucu die Hereingabe von Gianluca Müller eiskalt verwandelte. In der 27. Minute war es  Alikan Aliev , der, nach einer sehenswerten Eckball-Variante  für die verdiente 2:0 Führung sorgte. Kurz vor der Halbzeit verkürzten die Gäste aus Bensheim nach einem verunglückten Rückpass auf  1:2 (38.). Allerdings wurde nur kurze Zeit später der alte Vorsprung wieder hergestellt, nachdem Patrick Doering mit einem Abschlag über das ganze Feld Gianluca Müller perfekt bediente und dieser den Ball ganz cool verwertete (44.). Die zweite Halbzeit begann zunächst mit einem Rückschlag für die Spenglerswälder, als die Gäste einen Freistoß aus 20 Metern in die Maschen jagten (50.). In der Folge gab es auf beiden Seiten noch etliche Möglichkeiten die aber ungenutzt blieben, sodass am Ende ein unter dem Strich verdienter 3:2 Erfolg gegen die eigentliche B-Jugend – Gruppenliga - Mannschaft des FC 07 Bensheim zu Buche stand.
 
Doering – Jauernig, Vogelsgesang, Jüllich, Hick, Müller, Kapucu, Bletz, Halblaub, Kohl, Aliev  /  Eingewechselt: Wortmann, Moog, Asenov 
Druckversion Druckversion | Sitemap
© VfL Birkenau