+++ Reisener Schnibbelstubb triumphiert beim VfL-Frühlingsfest +++ 41. Auflage des Vatertagsturnieres am 25.05.2017 +++

41. Auflage des Vatertagsturnieres am 25.05.2017

 

Auch in diesem Jahr lädt die Fußball-AH des VfL Birkenau sowohl die Bevölkerung als auch „Väter on Tour“ zu ihrem beliebten Vatertagsturnier ein, dessen bereits 41. Auflage am 25. Mai auf der herrlichen Sportanlage im Spenglerswald stattfindet.

Neben dem sportlichen Aspekt steht hierbei aber auch wieder der Volksfestcharakter dieser traditionsreichen Veranstaltung hoch im Kurs. Und auch das kulinarische Angebot lässt mit diversen Grillspezialitäten, Pommes frites und einem Salatbuffet einmal mehr kaum Wünsche offen. Hierzu sind beispielsweise Pils und Hefeweizen, jeweils frisch vom Fass gezapft, ideale flüssige Begleiter. Darüber hinaus steht eine große Palette an weiteren gekühlten Getränken zur Auswahl und zudem erwartet die Gäste auch wieder eine reichhaltige Kaffee- und selbstgebackene Kuchentafel.

Das Turnier selbst wird um 11 Uhr eröffnet und gegen 16 Uhr sollte der diesjährige Turniersieger ermittelt sein. Am Wettbewerb nimmt neben Titelverteidiger FSV Zotzenbach sowie den beiden badischen Nachbarn SG Hohensachsen und FV Leutershausen, erstmals auch der SV Lörzenbach teil. Komplettiert wird das Fünferfeld vom Gastgeber VfL Birkenau.

Abgerundet wird das Sportfest in gewohnter Weise durch den Auftritt der jüngsten Vereinsaktiven von der G- und F-Jugend, die in einem Einlagespiel ihr großes fußballerisches Können zeigen.

Reisener Schnibbelstubb triumphiert beim VfL-Frühlingsfest

 

(bit) Es war gegen 22:30 Uhr als Spieler und Verantwortliche der Schnibbelstubb aus Reisen den großen Wanderpokal bei ausgelassener Stimmung in den klaren Nachthimmel von Birkenau reckten und sich als neuer Fußball-Ortsmeister frenetisch feiern ließen und den Erfolg aber auch zurecht selbst in vollen Zügen genossen.

Am vorletzten Samstag im Mai veranstaltete der VfL Birkenau im Rahmen seines Frühlingsfestes die Open-Air-Version der Fußball-Ortsmeisterschaft auf seiner herrlichen Sportanlage im Spenglerswald, die im Dezember als Hallenauflage beim Wintercup abermals ausgetragen wird. Bei bestem Wetter nahmen hoch über Birkenau sechs Mannschaften am Wettbewerb teil, die im Modus „jeder gegen jeden“ den Titelträger ermittelten.

Und hier setzte sich am Ende das „Friseur-Team“ aus Birkenaus zweitgrößtem Ortsteil mit der Bilanz von 13 Punkten sowie einem Torverhältnis von 17:1 aus fünf Begegnungen verdient durch. Auf dem Silberrang folgte mit gleicher Punktzahl der 1. FC Andechs, der bei seinem VfL-Debüt aber „nur“ 9:2-Tore aufwies. Das Topspiel der beiden Kontrahenten endete 1:1-Unentschieden und verlief, wie die übrigen Partien, intensiv und ehrgeizig, doch jederzeit freundschaftlich und fair. Dritter wurden die Handballer der HSG Weschnitztal, die als einzige Vertretung mit zwei Damen antraten, wobei eine der Frauen ein Tor erzielte, das nach den Turnierbestimmungen des Gastgebers doppelte Wertung erfuhr.

Jeweils vier Punkte verbuchten sowohl die Magicos Brasileros als auch die Gauchos vom ASC Pinky Hornbach. Doch hatten die Ü50-Kicker der VfL-AH mit dem klangvollen Namen von der Copacabana das bessere Trefferverhältnis, wurden Vierter und verwiesen die Fischer vom Hornbacher Brandweiher um Kult-Keeper Uwe Bauer auf den fünften Platz. Die ungeliebte Rote Laterne hielten sinnbildlich schließlich die Havana-Club-Kicker in den Händen, die bei ihrer Premiere in der Sonnenuhrengemeinde ohne Zähler blieben.

Bei der Siegerehrung nahmen alle sechs Mannschaften Getränke-Bons entgegen und der neue Ortsmeister von der Schnibbelstubb zudem erstmals den großen Wanderpokal, den es dann für die Dauergäste aus Reisen am Jahresende bei der Hallenauflage im Rahmen des Wintercups zu verteidigen gilt. Anschließend verweilten Sportler und Gäste noch bei Musik, Longdrinks, Fassbier oder einem alkoholfreien Erfrischungsgetränk im nächtlichen Spenglerswald. Darüber hinaus war mit Steak und Bratwurst, Pommes frites, einem bunten Salatbuffet sowie einer feinen Kuchenauswahl auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt.

Florian Kneissl neuer Co-Trainer

 

(MX) Florian Kneissl vom FC Fürth wird in der kommenden Saison als spielender Co-Trainer Chefcoach Andreas Tschunt zur Seite stehen und somit Nachfolger vom bisherigen Assistenten Patrik Dietrich, welcher ab Sommer die U19 der Spenglerswälder übernimmt.

 

"Wir sind sehr froh, dass sich Florian für uns entschieden hat. Er war unser absoluter Wunschkandidat und wird uns mit seiner Erfahrung auf und neben dem Platz sicherlich behilflich sein. Zudem hoffen wir natürlich auch auf das ein oder andere Tor von ihm" so Tschunt weiter.

 

Der inzwischen in Birkenau wohnende Florian Kneissl trug die letzten 16 Jahre das rote Trikot der Fürther und war mit seinen Toren maßgeblich beteiligt an deren Erfolgen.

VfB Lampertheim - U10   3:3

U11 - FC 07 Bensheim   0:3

U13 - TSV Auerbach   1:8

U15 - TV Lampertheim

U17 - SV/BSC Mörlenbach   2:2

U19 - spielfrei

VfL II - TSV Weiher   2:3

VfL I - SF Heppenheim   2:5

VfL präsentiert die ersten Neuzugänge für die Sason 2017/2018
 
Mit Dominic Hannewald, Philipp Klein (beide SV Fürth),Kevin Hiller (SV Unter-Flockenbach) und Andreas Eberle (SV Affolterbach) präsentieren die Spenglerswälder die ersten Neuzugänge für die neue Saison. Alle vier Spieler haben sich unabhängig von der Spielklasse  dazu entschieden, zukünftig im grün-schwarzen Dress aufzulaufen.
 
Herzlich willkommen Ihr vier!!!
 
Vorab möchten wir Euch unsere "Neuen" kurz vorstellen:
 

Dominic Hannewald

Alter: 23 Jahre
 
Größe: 184 cm
 
Jugend: TSV Gadernheim, SV Darmstadt 98, SG Wald-Michelbach, SV Fürth
 
Senioren: TSV Gadernheim, SV Fürth
 
Lieblingsposition: rechtes Mittelfeld
 
Stärken: Schnelligkeit, Torschuss
 
Lieblingsverein: Hamburger SV
 
Hobbys: Skifahren
 
Ziele: als Team schnellen, attraktiven und erfolgreichen Fussball spielen

 

 

Philipp Klein

Alter: 23 Jahre
 
Größe: 168 cm
 
Jugend: FC Fürth, SV Fürth, SG Wald-Michelbach
 
Senioren: SV Unterflockenbach, SG Wald-Michelbach, SV Fürth
 
Lieblingsposition: Mittelfeld
 
Stärken: Passspiel + Ehrgeiz
 
Lieblingsverein: FC Bayern München
 
Hobbys: Sport, Freunde, Urlaub
 
Ziele: Mit meinen Leistungen einen Teil zur Mannschaft beitragen, damit wir die maximale Leistung / Punkte / Tabellenplatz erreichen können.

Kevin Hiller

Alter: 24 Jahre
 
Größe: 195 cm
 
Jugend: TSG 1862/09 Weinheim, TSG Lützelsachsen
 
Senioren: TSG Lützelsachsen, SV Unter-Flockenbach
 
Lieblingsposition: Zentrales Mittelfeld
 
Stärken: Passspiel, Standards, Torabschluss
 
Lieblingsverein: FC Bayern München
 
Hobbys: Zeit mit der Freundin und den Freunden verbringen
 
Ziele: mich persönlich weiter-zuentwickeln, größtmöglicher Erfolg mit der Mannschaft

Andreas Eberle

Alter: 29 Jahre
 
Größe: 183 cm
 
Jugend: RW Wahlen, SV affolterbach, SG Wald-Michelbach, FC 07 Bensheim, Eintracht Wald-Michelbach
 
Senioren: Eintracht Wald-Michelbach, SV Affolterbach
 
Lieblingsposition: Innenverteidigung
 
Stärken: Zweikampf, Kopfball, Stellungsspiel
 
Lieblingsverein: FC Bayern München
 
Hobbys: Sport, Fitness, Börse
 
Ziele: immer das Beste geben, Spaß haben, als Team auftreten

 

 

Unsere Premiumpartner:

 

Unsere Sponsoren:

 

Homepage Counter

Druckversion Druckversion | Sitemap
© VfL Birkenau