Theateraufführung 2010

 

Zwei Trottel bei den Besseren

 

Inhalt:


Die Hotelbesitzerin Katharina Steilenberger bereitet in ihrem Hotel eine Modenschau vor. Gleichzeitig treffen in der Herberge zwei ungewöhnliche Gäste ein. Es handelt sich um die zwei Geistesgestörten Edi (er ist der Auffassung Pfarrer mit einer dichterischen Ader zu sein) und Gerda (sie leidet unter einer Fremdwortallergie). Der Hotelportier und Mädchen für alles, Karl-Heinz verwechselt die eintreffenden Gäste und somit auch die Koffer, die regelmäßig in falschen Zimmern landen. Mit weiteren Problemen haben die Gäste zu kämpfen, Frau Dr. Kannen-gießers Wasserhahn ist undicht, während die Bechteles ergebnislos üben, sich in der besseren Gesellschaft zurecht-zufinden.
Die Stunde der Modeschau naht. Zwar ist das Schönheitsmodell Claudia Schiefer eingetroffen, doch bleibt der Con-ferencier aus. Schnell erinnert man sich, dass ein Pfarrer mit dichterischen Fähigkeiten im Hause ist. Edi erhält kur-zerhand den Auftrag, durchs Programm zu führen. Die Modenschau wird zur Katastrophe. Das Durcheinander nimmt kein Ende. Die Hotelgäste finden sich im 3. Akt zum Frühstückstisch ein. Nachdem jeder den falschen Koffer auf seinem Zimmer hatte, ...

Ein Leckerbissen, bei dem kein Auge trocken bleibt und eines der erfolgreichsten Stücke des Autors.

 

Über den Autor:

 

Claus Bisle wurde am 20. 11. 1956 in Geislingen / Steige geboren. Neben seiner Tätigkeit als Autor leitet er 2 Theatergruppen. ( TVA - Theater unter den Linden, sowie die Freilichtspiele der Theatergruppe Roggenmühle, Geislingen-Eybach ). Er führt Regie und liebt es selbst auf der Bühne zu stehen. 2001wurde er mit dem Sebastian-Blau-Literaturpreis ausgezeichnet. Es folgen nationale und internationale Produktion. Eine Verfilmung aller Werke wird zur Zeit umgesetzt. Wird er nach seinen Vorbildern gefragt, sagt er gerne "als Dramatiker Nestroy, als Schöpfer von Personen Loriot, als Wortakrobat Heinz Erhardt und Karl Valentin".

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© VfL Birkenau