Unvergessener Tag und ein Eröffnungstor !!! ??

Einen unvergessenen Tag erlebte unsere U13 beim bundesweit beachteten internationalen U12-Hallen-Masters, das der TV Lampertheim am gestrigen Sonntag in seiner vollbesetzten Jahnhalle im Sportzentrum Ost erneut durchführte. Als sensationeller Qualifikant trafen unsere Spenglerswälder hierbei ausschließlich auf U12-Mannschaften, die allesamt in Nachwuchsleistungszentren von Profivereinen auf höchstem Niveau ausgebildet werden.

Mit einem Plakat sowie einem großen, in den Vereinsfarben gehaltenen, und mit überdimensionalem VfL-Wappen versehenen Badetuch markierten die mitgereisten Eltern, Geschwister, Großeltern und Freunde einen Teil der Tribüne und unterhalb der elf vom Hallendach gehissten Flaggen der schon gesetzten Teilnehmer, flaggte auch nochmals ein eigens hierfür mitgebrachtes grün-schwarzes Tuch im VfL-Design.

Die Stimmung war ausgelassen und erreichte beim pünktlich um 9:30 Uhr beginnenden Eröffnungsspiel zwischen unserer VfL-Crew und dem SV Waldhof Mannheim ihren Höhepunkt, als das erste Tor des Tages fiel und der Hallensprecher unsere Marie Buchleiter als Torschützin zur frühen Führung von Team Birkenau ausrief. Doch leider konnte das Resultat nicht gehalten werden und mit einem hauchdünnen 2:1-Sieg setzten sich die Waldhof-Buben noch durch. Den beiden späteren Finalisten TSG 1899 Hoffenheim sowie SpVgg Greuther Fürth unterlagen unsere Schützlinge vom Trainer-Trio Volker Halblaub, Valentin Scherger und Michael Flath nach starken Leistungen jeweils mit 0:2-Toren recht knapp. Einziger negativer Ausreißer war das herbe 0:6 gegen den Karlsruher SC. Im Abschlussspiel stand zwar nach der Schlusssirene noch eine 1:4-Niederlage gegen den FC Basel auf der Anzeigetafel, doch konnte unser Fabio Tschunt hier via Strafstoß zum nicht einmal unverdienten 1:1-Zwischenstand egalisieren, und erst ganz in der Schlussphase baute der Nachwuchs des mehrfachen Schweizer Champions-League-Teilnehmers das Ergebnis zu einer klaren Angelegenheit aus.

Trotz am Ende Roter Laterne in der Gruppe A saugten all unsere Beteiligten und Anwesenden die gigantische Atmosphäre in der Halle auf und genossen vor allem die Tatsache, aktiver Teil davon sein zu dürfen. So wurden beispielsweise alle zwölf Teams zum offiziellen Fototermin aufgerufen, zur Mittagszeit gab es „backstage“ für jede Mannschaft kostenfrei frische Pasta zur Stärkung und zum Abschied erhielten jede Spielerin und jeder Spieler noch eine schöne Erinnerungsmedaille.

Ein ganz herzliches Dankeschön an den TV Lampertheim um Chef-Organisator Sven Klotz für diesen rundum gelungenen Tag.

Und wer weiß: Vielleicht sitzen unsere U13-Mädels und -Jungs in rund einem Jahrzehnt vor dem Bildschirm und können bei einem Bundesliga- oder Europapokalspiel sagen, dass sie gegen einen der Stars einmal selbst antreten durften. Damals in Lampertheim, am 19. Januar 2020, beim internationalen U12-Hallenmasters des TVL.

Unsere Formation: Janis - Elena, Fabio, Fynn, Ilyas, Jason, Leo, Marie, Nathan.

Bild:
Stehend von links: Co-Trainer Michael, Anna, Ilyas, Fabio, Elena, Marie, Trainer Volker, Tarja, Co-Trainer Valentin.
Knieend von links: Leo, Jason, Janis, Nathan, Fynn.

Endklassement Gruppe A
1. Karlsruher SC
2. TSG 1899 Hoffenheim
3. SpVgg Greuther Fürth
4. SV Waldhof Mannheim
5. FC Basel
6. VfL Birkenau

Endklassement Gruppe B
1. SG Eintracht Frankfurt
2. SC Freiburg
3. SpVgg Unterhaching
4. SV Darmstadt 98
5. 1. FSV Mainz 05
6. TV Lampertheim

Viertelfinale
Karlsruhe - Darmstadt 1:0
Hoffenheim - Unterhaching 3:1
Fürth - Freiburg 6:4 n. N.
Mannheim - Frankfurt 0:3

1. Spiel um Platz 5
Darmstadt - Unterhaching 3:1

Halbfinale
Karlsruhe - Fürth 0:1
Hoffenheim - Frankfurt 1:0

2. Spiel um Platz 5
Freiburg - Mannheim 3:0

Spiel um Platz 3
Karlsruhe - Frankfurt 3:2

Finale
Fürth - Hoffenheim 0:2

 

Im Kalenderjahr 2019 (Saison 2018/2019) führte die Saisonabschlussfahrt unserer U13 I ins Hochsauerland und zwar in den dortigen Center-Parc. 

 

Im Kalenderjahr 2019 (Saison 2018/2019) führte der Saisonabschlusstag unsere U13 II in den Holiday Park nach Hassloch/Pfalz

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© VfL Birkenau